RECHTLICHE ÜBERSICHT
Sie befinden sich hier:

treaction ag
Gerda-Krüger-Nieland-Str. 1
76149 Karlsruhe

Tel  +49 (0) 721 909 810 -70
Fax +49 (0) 721 909 810 -99

treaction.net

Aufsichtsratsvorsitzender: Dr.Jochen Haller
Aufsichtsrat: Rudolf Kuhn, Harald Kehl
Vorstand: Marc Kresin
Kasseler Bank IBAN DE95 5209 0000 0005 3406 16, BIC GENODE51KS1
Sitz der Gesellschaft: Karlsruhe, Amtsgericht Mannheim, HRB 722397
Ust.-Id.Nr.: DE300385571

§1 ANWENDUNGSBEREICH

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der treaction AG (im Folgenden: „treaction“) gelten für alle Geschäftsbeziehungen mit Unternehmern (§ 14 BGB), juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen (nachfolgend: „Kunde(n)“). Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als treaction ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat.

§2 LEISTUNGSGEGENSTAND
  1. Der Leistungsumfang ergibt sich aus dem von treaction übermittelten und vom Auftraggeber angenommenen Angebot.
  2. Software wird grundsätzlich als ASP-Service bereitgestellt. Die Software verbleibt daher auf Servern von treaction oder von ihr beauftragten Dritten, der Auftraggeber erhält ein Recht zur Nutzung der Software über ein Webinterface. Darüber hinausgehende Nutzungsrechte (Installation auf eigenen Computersystemen, Änderung der Software, Bereitstellung des Source Code, Recht zur Änderung und/oder Weitergabe der Benutzerdokumentation etc.) werden dem Auftraggeber in keinem Fall eingeräumt. Übergabepunkt für die vertraglichen Leistungen ist der Routerausgang des Rechenzentrums.
  3. Eine Weitergabe von Software-Nutzungsrechten an Dritte ist nur erlaubt, wenn der Kunde zuvor das ausdrückliche schriftliche Einverständnis von treaction eingeholt hat.
  4. Die Anbindung des Kunden an das Internet, die Aufrechterhaltung der Netzverbindung sowie die Beschaffung und Bereitstellung der auf Seiten des Kunden erforderlichen Hard- oder Software obliegt dem Kunden. Die erfolgreiche Zustellung von E-Mails wird von treaction nicht gewährleistet.
  5. Zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten (z.B. Serverhosting, Anbindung an das Internet etc.) kann treaction Dritte beauftragen.
§3 LEISTUNGSKATALOG

Die treaction AG bietet ihren Kunden folgende Dienstleistungen an. Alle Preise zzgl. der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer:

1. Kampagnen

Nutzen Sie unsere umfassende Erfahrung für mehr Erfolg im E-Mail-Marketing. Wir betreuen jeden Monat hunderte erfolgreiche Kampagnen.

Full Service E-Mail-Kampagne

  •  Beratung
  •  Konzeption
  •  Inhalte
  •  Abwicklung
  •  Optimierung
  •  Reporting

für 399 Euro einmalig

2. Werbemittel

Das Werbemittel ist einer der Schlüssel für Ihren Erfolg im Online -Marketing. Wir helfen Ihnen optimal Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu präsentieren. Unsere Werbemittel beinhalten E-Mail-Vorlagen und Landingpages.

Professional E-Mail-Vorlage

  • Initiales Beratungsgespräch und Briefing
  • Individuelles Design
  • Programmierung als responsive HTML
  • Auswahl aus über 3.000 freien Bildern
  • Test auf einer Vielzahl von Clients Outlook, iPhone, Android
  • inkl. 3 Korrekturschleifen

für 499 Euro einmalig

Dynamische E-Mail-Vorlage

  • alle Leistungen wie bei Professional E-Mail Vorlage
  • Dynamic Content – individuelle Inhalte für jeden Empfänger
  • Anbindung an Content Management Systems
  • Integration in RSS Feeds
  • Anbindung Shopsystem – Übernahme Produktbilder und –daten
  • Retargeting Szenarien

Preis ab 1.584 Euro

Landingpage

  • Initiales Beratungsgespräch und Briefing
  • Individuelles Design
  • Übernahme Logo, Texte und Produktbilder
  • Responsive Design
  • Getestet auf einer Vielzahl von Geräten und Browsern
  • inkl. 3 Korrekturschleifen
  • A/B Tests zur Optimierung Ihrer Conversion Rate
  • Übernahme der Daten in unsere Mail-In-One Lösung
  • Integriertes Reporting mit Visits, Conversions

für ab 799 Euro einmalig.

3. Technologie

Erfolgreiches E-Mail-Marketing erfordert neben dem richtigen Marketingkonzept, guten Design vor allem die passende Technologie. Mit unserer Mail-In-One E-Mail-Marketing Familie bieten wir Ihnen garantiert die richtige Lösung für Ihre Anforderungen.

Mail-In-One Essential Edition

  • Kosten E-Mail-Vorlagen
  • Kontaktimport/-export
  • Kontaktfilter
  • Kontakt-Scoring
  • Newsletter-Editor
  • Responsive Design
  • Bildbearbeitung
  • Personalisierte Inhalte
  • Double Opt-In E-Mails
  • Bounce Management
  • (Versandbezogene-) Sperrlisten
  • Versandzeitoptionen & – optimierung
  • Testlisten und Testversand
  • A/B Tests
  • Social Media Integration

Wir bieten ihnen folgende Ausprägungen von Mail-In-One Essential Edition an:

  • Mit  5.000 E-Mails pro Monat inklusive 29 Euro
  • Mit 15.000 E-Mails pro Monat inklusive 49 Euro
  • Mit 30.000 E-Mails pro Monat inklusive 69 Euro

Mail-In-One Professional Edition

  • Alle Leistungen wie bei der Essential Edition
  • Geo-Selektion & Reporting
  • Eigene Versanddomäne
  • Kontaktereignisse
  • Transaktionsmails
  • Google Analytics & Piwik Integration
  • Versand-Sperrlisten
  • E-Mail-Archiv
  • Automatische Newsletter (RSS-Feed)
  • Freigabeprozesse
  • Smart Content

Wir bieten ihnen folgende Ausprägungen von Mail-In-One Professional Edition an:

  • Mit  5.000 E-Mails pro Monat inklusive 59 Euro
  • Mit 15.000 E-Mails pro Monat inklusive 79 Euro
  • Mit 30.000 E-Mails pro Monat inklusive 99 Euro

Mail-In-One Enterprise Edition

  • alle Leistungen wie bei der Professional Edition
  • Marketing Automation
  • Content Management Anbindung
  • eCommerce Integration
  • CRM Integration
  • Webhooks
  • Mehrere Versanddomänen

Wir bieten ihnen folgende Ausprägungen von Mail-In-One Enterprise Edition an:

  • Mit  5.000 E-Mails pro Monat inklusive 89 Euro
  • Mit 15.000 E-Mails pro Monat inklusive 109 Euro
  • Mit 30.000 E-Mails pro Monat inklusive 129 Euro

* Die Produkte Mail-In-One Essential Edition, Mail-In-One Professional Edition und Mail-In-One Enterprise Edition haben einen Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten.

Staffelung für weitere E-Mails in einem Monat. Nicht aufgebrauchte inklusive Mengen sind nicht übertragbar zwischen den Monaten

  • 50.000 E-Mails für 3,99 € je 1.000 E-Mails
  • 100.000 E-Mails für 3,49 € je 1.000 E-Mails
  • 150.000 E-Mails für 2,99 € je 1.000 E-Mails
  • 250.000 E-Mails für 1,99 € je 1.000 E-Mails
  • 500.000 E-Mails für 1,49 € je 1.000 E-Mails
  • 1000.000 E-Mails für 0,99 € je 1.000 E-Mails
  • >1.000.000 E-Mails – Auf Anfrage

Campaign-In-One 

Campaign-In-One unsere aus dem Gesichtspunkt der Conversion Rate Optimierung entwickelte Landing Page Technologie. Mit folgenden Leistungen

  • CRM Integration
  • eCommerce Integration
  • Google Analytics Anbindung
  • Facebook-Pixel Integration
  • Anbindung an Mail-In-One
  • 25.000 Impressions pro Monat

Preis pro Monat 49 Euro je Landing Page

Popup-In-One 

Popup-In-One ist der Conversion Booster für Ihrem Traffic. Popup-In-One ist einfach in jede beliebige Webseite integrierbar und präsentiert intelligent ausgesteuerte Popups dem Nutzer an.

Wir bieten 4 Editionen an

Free Edition:

  • bis 1.000 unique Visitors pro Monat
  • 1 User
  • 1 Kampagne (Popup)
  • 1 Webseite

Preis pro Monat 0 Euro

Essential Edition:

  • bis 10.000 unique Visitors pro Monat
  • 1 User
  • 3 Kampagnen (Popups)
  • 3 Webseiten

Preis pro Monat 19 Euro

Professional Edition:

  • bis 25.000 unique Visitors pro Monat
  • 3 User
  • 5 Kampagnen (Popups)
  • 10 Webseiten

Preis pro Monat 39 Euro

Enterprise Edition:

  • bis 100.000 unique Visitors pro Monat
  • unbegrenzte User
  • unbegrenzte Kampagnen (Popups)
  • unbegrenzte Webseiten

Preis pro Monat 79 Euro

4. Beratung

CRM- und Omnichannel

Individuelle Beratungsprojekte im Bereich CRM und Omnichannel. Wir unterstützen Sie vor Ort mit unseren Beratern. Durch unser umfassendes Knowhow können wir Sie in jeder Projektsituation und –Phase optimal beraten. Gerne helfen wir ihnen von der Strategieentwicklung über die Planung & Konzeption bis zur Umsetzung ihrer Vorhaben.

129 Euro/Stunde zzgl. Reisekosten

Online Marketing

  • Email-Marketing Lifecycle Management
  • Marketing Automation / Trigger Emails
  • Closed-Loop Email-Marketing
  • Integration in CRM / eCommerce Lösungen
  • Auswahl der richtigen Online Marketing Technologien
  • Neukundengewinnungsstrategie
  • Neueinführung von Email-Marketing

99 Euro/Stunde

5. Online-Marketing Analyse 

Wir untersuchen kostenlos Ihr Online-Marketing. Unsere kostenlose Analyse Ihres Online-Marketings hilft verdeckte Potentiale aufzudecken. Wir betrachten ganzheitlich alle Aspekte wie Trafficquellen z.B. SEO organische Suche, SEA bezahlte Suche, Social Media und die Wertschöpfungskette mit Fokus auf der Conversion Rate. Insbesondere untersuchen wir Ihr E-Mail-Marketing und Ihre Marketing Automation. Der Service beinhaltet ein gründliches Vorgespräch, die Erstellung der Analyse und eine gemeinsame Durchsprache der Ergebnisse.

  • Betrachtung relevanter Traffic-Quellen
  • OnPage- und OffPage-Analyse von Homepage oder Online-Shop
  • Ganzheitliche Optimierungsansätze der Wertschöpfung
  • Vorschläge zur Conversion Rate Optimierung
  • Ideen zur Neukundengewinnung
  • Hebel zur Steigerung der Wiederkäuferquote
  • Strategien zur Umsatzpotentialausschöpfung

6. Unbounce

Die Generierung von E-Mail-Adressen ist eine kostenintensive Aufgabe. Außerdem bedeutet jede aktive E-Mail-Adresse im Verteiler baren Umsatz. Mit unserer Technologie können wir garantieren, dass Ihnen kein Umsatz mehr verloren geht und Ihr wertvolles Kapital in Form von E-Mail-Adressen nicht vernichtet wird.

Unbounce Online

Unbounce Online ist ein einfacher „leichtgewichtiger“ Webservice, den Sie in Ihre Landingpage bzw. das Anmeldeformular integrieren können. Direkt nach der Eingabe der E-Mail-Adresse wird ein „simulierte“ Zustellung an die Adresse versucht. Simuliert bedeutet das nicht wirklich eine E-Mail gesendet wird, vor der eigentlichen Zustellung wird der Versand abgebrochen.

  • nur 1 Cent je getesteter E-Mail-Adresse

Unbounce Batch

Im Laufe der Zeit verliert jeder E-Mail-Verteiler Adressen durch Abmeldungen und vor allem durch Bounces. In einigen Fällen gehen mehr Adressen durch Bounces als durch Anmeldungen verloren. Diese E-Mail-Postfächer waren nur temporär nicht erreichbar. Wir können diese Adressen zuverlässig erkennen und zurückholen.

  • nur 2 Cent je erfolgreich getesteter E-Mail-Adresse
§4 ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES
  1. Der Kunde bestellt die Vertragsprodukte und Dienstleistungen, ohne dabei an Formerfordernisse gebunden zu sein (z.B. per E-Mail, Fax oder online über ein Bestellformular). Ein bindender Vertrag kommt zwischen den Parteien erst zustande, wenn der Kunde mit Bezug auf ein bindendes Angebot von treaction bestellt oder treaction die Bestellung des Kunden bestätigt oder mit für den Kunden erkennbar mit der Leistungserbringung beginnt.
  2. treaction behält sich ausdrücklich vor, Vertragsanfragen oder Einzelaufträge, die die Vermarktung von Sexartikeln, Potenzmitteln, Glücksspielen, Diätpillen oder vergleichbare Produkte zum Gegenstand haben, abzulehnen. Gleiches gilt für Arzneimittel im Sinne des Heilmittelwerbegesetzes. treaction lehnt Beauftragungen im Zusammenhang mit dem Verkauf nicht verkehrsfähiger Produkte, wie insbesondere illegale Waffen oder Betäubungsmittel, ausdrücklich ab.
§5 SERVICEZEITEN
  1. Die regulären Servicezeiten der treaction sind an Werktagen von Montag bis Freitag 8 bis 18.00 Uhr.
  2. Die Servicezeiten nach Absatz (1) können auf Anfrage bis 22 Uhr ausgedehnt werden und im Einzelfall von treaction auch am Wochenende angeboten werden.
  3. Bei den Editionen Mail-In-One Essential- und Professional Edition ist maximal 1 Stunde kostenloser Support je Monat eingeschlossen. Bei der Mail-In-One Enterprise Edition sind maximal 2 Stunden kostenloser Support je Monat eingeschlossen. Je weitere Stunde wird mit einem Stundensatz von 99 Euro zzgl. MwSt. abgerechnet. Nicht ausgenutzte kostenlose Supportstunden können nicht zwischen den Monaten übertragen werden.
§6 PFLICHTEN UND MITWIRKUNG DES KUNDEN
  1. Dem Kunden ist bekannt, dass die Zustellbarkeit von E-Mails wesentlich von einem hohen Senderscoring der IP-Adresse, von der aus die  E-Mail versendet wird, abhängt. Von einer IP-Adresse mit niedrigem Senderscoring versandte E-Mails werden mit höherer Wahrscheinlichkeit als Spam behandelt. Der Kunde ist daher ausdrücklich dazu verpflichtet, die Einhaltung der jeweils im Empfängerland geltenden nationalen gesetzlichen Bestimmungen sowie die in den Aufnahmekriterien der Certified Senders Alliance (online unter de.certified-senders.eu/dokumente/) aufgeführten Anforderungen einzuhalten. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, sicherzustellen, dass:
    • von jedem Emailempfänger die erforderliche Einwilligungserklärung bzgl. der Zustellung und Auswertung von elektronischen Nachrichten vorliegt,
    • der inhaltsverantwortliche Versender klar erkennbar ist und die E-Mails ein leicht erkennbares Impressum mit den erforderlichen Angaben enthalten,
    • die Möglichkeit eines Widerrufs der Einwilligung in den Newsletterversand entsprechend der aktuell geltenden Bestimmungen realisiert wurde und
    • kein nach den geltenden Regelungen und Bestimmungen unzulässiges Tracking (insbesondere: Einzeltracking) stattfindet.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, die zur Auftragsdurchführung erforderlichen Mitwirkungshandlungen zu erbringen, insbesondere die zur Auftragsdurchführung erforderlichen Daten in geeigneter Form und Qualität sowie in den angeforderten Datenformaten zur Verfügung zu stellen.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, von sämtlichen im Rahmen des Vertragsverhältnisses übermittelten Daten ein geeignetes Backup zu erstellen. Ferner verhindert er durch geeignete Mittel, insbesondere den Einsatz von Virenscannern und Firewalls, dass von seinen Computersystemen aus unberechtigte Zugriffe auf fremde Computersysteme stattfinden oder schädigende Daten übermittelt werden.
  4. Der Kunde verpflichtet sich, treaction unaufgefordert darauf hinzuweisen, wenn die von ihm verfolgten Marketingkampagnen  Produkte im Sinne der Regelung in § 4 (2) zum Gegenstand haben. Sollte der Kunde hiergegen verstoßen, bleibt treaction der Rücktritt vom gesamten Vertrag vorbehalten.
  5. Soweit für die Inanspruchnahme von Leistungen durch den Kunden individuelle Zugangsdaten (Benutzerkennung und Passwort) erforderlich sind, wird der Kunde die Zugangsdaten geheim halten. Der Kunde verpflichtet sich, seine Mitarbeiter zum vertraulichen Umgang mit den Zugangsdaten zu verpflichten und treaction unverzüglich davon zu unterrichten, wenn der Verdacht besteht, dass die Zugangsdaten nicht berechtigten Personen bekannt geworden sein könnten.
  6. Bei einem Verstoß gegen die in dieser Ziff. § 7 aufgeführten Pflichten des Kunden ist treaction berechtigt, Daten oder Inhalte des Kunden ganz oder vorläufig zu sperren oder Vertragsleistungen in sonstiger Weise einzustellen.
§7 ABNAHME VON LEISTUNGEN

Ist der Kunde zur Abnahme verpflichtet (insbesondere bei der Freigabe von Entwürfen sowie bei Konfigurations-, Änderungs- oder sonstigen als Werkleistung erbrachten Programmierleistungen), so muss diese innerhalb einer Woche nach Anzeige der Abnahmebereitschaft durch den Lieferanten erfolgen. Erfolgt in diesem Zeitraum keine Abnahme oder Zurückweisung der Abnahme, so gilt die Leistung als abgenommen. In jedem Fall gilt die Abnahme mit der vorbehaltslosen Nutzung der Leistung als erfolgt.

§8 BONITÄTSPRÜFUNGEN

treaction behält sich vor, Bonitätsprüfungen vor Vertragsschluss vorzunehmen. Sollte hierzu im Einzelfall die vorherige Einwilligung des potentiellen Kunden erforderlich sein, kann treaction ihre Vertragsannahme grundsätzlich davon abhängig machen, dass der Kunde in die Einholung eines Bonitätschecks durch treaction einwilligt. Verweigert der Kunde seine Zustimmung, kommt der Vertrag nicht zustande.

§9 VERGÜTUNG UND ABRECHNUNG
  1. Es gelten die jeweils vereinbarten Preise. Soweit keine Preise vereinbart wurden, gelten die aktuell gültigen Listenpreise von treaction.
  2. Soweit nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preise zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  3. Zahlungen sind sofort nach Rechnungszugang ohne Skonti oder sonstige Abzüge fällig. Der Kunde kommt ohne Weiteres 14 Kalendertage nach Rechnungszugang in Verzug.
  4. Sämtliche Zahlungen sind ausschließlich per Banküberweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto zu zahlen. treaction akzeptiert keine Schecks, Wechsel oder sonstigen Zahlungsmittel.
  5. Eine monatliche Vergütung ist erstmals mit Vertragsschluss zur Zahlung fällig, wobei ein laufender Monat anteilig zu berechnen ist. Danach ist die Vergütung jeweils im Voraus bis zum 3. Werktag eines Kalendermonats an treaction zu überweisen.
  6. Nach tatsächlichem Aufwand berechnete Arbeiten wird treaction gemäß den geltenden Konditionen in Rechnung stellen.
  7. treaction hat das Recht, den Beginn der Leistungserbringung im Einzelfall von der Zahlung eines angemessenen Vorschusses abhängig zu machen.
  8. Gerät der Kunde mit einer Forderung für mehr als 4 Wochen in Zahlungsverzug, werden sämtliche ihm ggf. gewährten Rabatte oder sonstige Vergütungsreduzierungen hinfällig.
§10 AUFRECHNUNG, ZURÜCKBEHALTUNG, ABTRETUNG
  1. Der Kunde darf nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen aufrechnen; ein Zurückbehaltungsrecht darf er nur aus solchen Ansprüchen geltend machen, die auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen und ebenfalls entweder rechtskräftig festgestellt wurden oder unbestritten sind.
  2. Der Kunde darf seine Forderungen und Rechte aus dem Vertrag nur mit schriftlicher Zustimmung treactions an Dritte abtreten.
§11 GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG
  1. Der Kunde teilt Störungen und Mängel unverzüglich nach Feststellung mit einer konkreten Beschreibung des Fehlers an treaction mit. Stellt sich heraus, dass die Fehlfunktion im Einflussbereich des Kunden liegt und nicht auf eine mangelhafte Leistungserbringung seitens treaction zurückgeht, kann treaction die durch die Fehlersuche und –bearbeitung entstandenen Kosten zu den geltenden Stundensätzen in Rechnung stellen.
  2. Ist für Vertragsleistungen ein Zugang zu Computersystemen erforderlich (insbesondere im Falle von ASP-Services) gewährleistet treaction eine Systemverfügbarkeit  von 98 % im Kalenderjahr. Hierin nicht eingerechnet sind Zeiten für Pflege- und Wartungsarbeiten (updates etc.), die dem Kunden angemessene Zeit im Voraus mitgeteilt wurden und insgesamt nicht die Dauer von 5 Stunden pro Monat überschreiten.
  3. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 12 Monate ab Leistungserbringung, soweit eine Abnahme erforderlich ist, 12 Monate ab Abnahme. Schadensersatzansprüche verjähren jedoch immer innerhalb der gesetzlichen Fristen.
  4. Für eine von treaction zu vertretende Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, d.h. Vertragspflichten, deren Erfüllung dem Vertrag das Gepräge geben und seine ordnungsgemäße Durchführung überhaupt erst ermöglichen, haftet treaction nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften sofern nachfolgend nichts abweichendes vereinbart wurde. Für alle übrigen Pflichtverletzungen haftet treaction nur, wenn ein Schaden durch einen ihrer gesetzlichen Vertreter oder durch einen leitenden Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist.
  5. Soweit treaction kein vorsätzliches Verhalten zur Last fällt, haftet diese nur für den typischerweise eintretenden vorhersehbaren Schaden.
  6. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt; dies gilt auch für die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  7. Schadensersatzansprüche nach den vorstehenden Ziff 7.3 – 7.5 verjähren innerhalb der gesetzlichen Fristen.
  8. Soweit vorstehend nichts Abweichendes geregelt ist, sind Schadensersatzansprüche gegen treaction aus Pflichtverletzungen ausgeschlossen.
  9. In jedem Fall und unabhängig vom Rechtsgrund ist die Haftung von treaction auf 10.000 EUR pro Jahr und Schadensfall beschränkt.
  10. Soweit Schadensersatzansprüche gegen treaction beschränkt oder ausgeschlossen werden, gilt diese Beschränkung bzw. dieser Ausschluss auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von treaction.
§12 VERTRAULICHKEIT & REFERENZKUNDENNENNUNG
  1. Die Parteien werden sämtliche ihnen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit bekannt werdenden Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse oder sonstige erkennbar vertrauliche Informationen der jeweils anderen Partei geheim halten und sich jeder eigenen wirtschaftlichen Verwertung insoweit enthalten. Von dieser Geheimhaltungspflicht sind solche Daten nicht erfasst, die bereits vor Mitteilung an die andere Partei nachweislich bekannt oder der Öffentlichkeit oder Fachwelt zu diesem Zeitpunkt zumindest zugänglich waren oder ihr nach Mitteilung ohne Mitwirkung oder Verschulden einer Partei zugänglich werden oder im Wesentlichen solchen Informationen entsprechen, die einer Partei zu irgendeinem Zeitpunkt von einem berechtigten Dritten in rechtlich zulässiger Weise offenbart und zugänglich gemacht werden oder gegenüber der zuständigen Behörde für den Zweck der zwischen treaction und dem Kunden geschlossenen Vereinbarung, gegenüber einem Gericht oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtung bekannt gemacht werden müssen.
  2. Die Verpflichtung zur Vertraulichkeit besteht für einen Zeitraum von 7 Jahren ab Übermittlung der jeweiligen Daten.
  3. treaction ist unbeschadet der Regelung in Absatz (1) berechtigt, den Kunden in allen denkbaren Kommunikationsformen, z. B. auf der eigenen Webseite, in Broschüren und sonstigen Präsentationsmaterialien, als Referenzkunden zu benennen. Der Kunde räumt treaction insoweit ein einfaches Nutzungsrecht an seinen Unternehmenskennzeichen ausschließlich zu diesem Zweck ein. Der Kunde kann der Nennung als Referenzkunden und/oder der Nutzung von Unternehmenskennzeichen jederzeit in Textform (z.B. durch formlose E-Mail) widersprechen.
§13 DATENSCHUTZ

Erhält treaction zur Vertragsausfüllung persönliche Daten (insbesondere E-Mail-Adressen von Newsletterempfängern) vom Kunden, wird der Kunde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass treaction als Auftragsdatenverabeiter tätig wird. Verantwortliche Stelle im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen bleibt der Kunde.

§14 VERTRAGSDAUER, BEENDIGUNG DES VERTRAGSVERHÄLTNISSES

Es gelten die im Angebot und der Bestellung angegebenen Vertragslaufzeiten. Wird ein Vertrag nicht spätestens 6 Wochen vor Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit in Schriftform gekündigt, verlängert er sich automatisch um weitere 12 Monate.

§15 SCHLUSSBESTIMMUNGEN
  1. Es bestehen keine sonstigen Abreden zu diesem Vertrag. Jede Änderung des Vertrags bedarf der Schriftform, dies gilt auch für die Änderung dieses Schriftformerfordernisses.
  2. Die vertraglichen Beziehungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  3. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis ist Karlsruhe. treaction hat daneben die Wahl, den Kunden an dessen Sitz zu verklagen.
VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Datenschutzerklärung

Der Datenschutz ist uns ein besonderes Anliegen. Unsere Aktivitäten zur Erfüllung der Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und des Sozialgesetzbuchs X (SGB X) sind an dem Ziel ausgerichtet, unserem Respekt vor Ihrer Privat- und Persönlichkeitssphäre Ausdruck zu verleihen.

1. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitungen und Kontaktmöglichkeiten des Datenschutzbeauftragten

Verantwortliche Stelle ist die

treaction AG

Gerda-Krüger-Nieland-Str. 1

76149 Karlsruhe

E-Mail: datenschutz(at)treaction(dot)de

Telefon: +49 721 909810-70

 

Unser interner Datenschutzbeauftragter ist: Manuela Rimbach

Sie können Sie erreichen unter:

Manuela Rimbach

treaction AG

Kurfürstenstr. 1

34117 Kassel

Oder bevorzugt per E-Mail unter: datenschutz@treaction.de

2. Was personenbezogene Daten sind und woher wir sie erhalten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

a) Daten, die beim Besuch der Internetseite anfallen

Sie können unsere Internetseiten grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten einsehen. Wir speichern hierbei standardmäßig ausschließlich die Website, von der aus Sie zu unserem Angebot gelangt sind, den Namen Ihres Internet-Service-Providers, welche Websites Sie innerhalb unseres Internet-Angebots besucht haben sowie Datum und Dauer Ihres Besuches. Hierfür werden für die Dauer Ihres Besuches im Arbeitsspeicher Ihres Computers kleine Dateien (so genannte Cookies) abgelegt. Es handelt sich dabei um so genannte temporäre Session-Cookies. Die entsprechenden Daten werden dabei auf Servern unseres Dienstleisters GammaX-Systems GmbH, Storlachstr 1, 72762 Reutlingen und Host Europe, Hansestrasse 111, 51149 Köln gespeichert. Die Session-Cookies werden automatisch gelöscht, sobald Sie Ihr Browser-Fenster schließen. Wir erstellen mithilfe der Session-Cookies eine so genannte Session-ID für interne statistische Zwecke. Die gewonnenen Daten sind vollständig anonymisiert, enthalten also keinerlei Möglichkeit Sie als Person zu identifizieren.

Ihre IP-Adresse sowie ein Zeitstempel werden aus Sicherheitsgründen gespeichert und lediglich für interne Zwecke genutzt. Die IP-Adresse ist dabei eine maschinenbezogene Kennung, die eine Aussage über den verwendeten Rechner für den Internet-Zugang oder benutzten Internet-Gateway macht, und zwar zum Zeitpunkt der Online-Abfrage. Der Begriff Zeitstempel bezeichnet einen Wert in einem definierten Format, der einem Ereignis (beispielsweise dem Senden oder Empfangen einer Nachricht, der Modifikation von Daten u. a.) einen Zeitpunkt zuordnet. Der Zweck eines Zeitstempels ist es, für Menschen oder Computer deutlich zu machen, wann welche Ereignisse eingetreten sind.

b) Personenbezogene Daten, die Sie uns über ein Formular mitteilen

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie diese Daten in die Formulare auf unserer Seite eingeben und uns so zur Verfügung stellen. Welche Daten dies genau sind hängt davon ab, für welche Dienstleistung Sie sich genau interessieren.

Sie können sich einerseits für einen Newsletter anmelden. Insofern erheben wir folgende Daten:

–           Ihr Geschlecht,

–           Ihren vollständigen und richtigen Namen,

–           Ihre E-Mail-Adresse,

–           Ihre Firma (nicht fakultativ)

–           Quelle – URL / genaue Adresse unserer Webseite

–           IP Adresse Ihres Rechners bei der Eintragung Ihrer Daten

–           Zeitstempel bei der Eintragung Ihrer Daten

–           IP Adresse Ihres Rechners bei der Bestätigung mit dem Double-Opt-In Verfahrens

–           Zeitstempels Ihres Rechners bei der Durchführung des Double-Opt-In Verfahrens

Sie können ferner eine Erstberatung bestellen. Dann erheben wir neben den vorgenannten Adressen noch ihre Telefonnummer.

Ferner kann es sein, dass auf unserer Website ein Webinar angeboten wird. Auch insofern erheben wir dann die vorgenannten Daten.

3. Zu welchen Zwecken wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Personenbezogene Daten dürfen von uns nur mit Ihrer oder einer gesetzlichen Erlaubnis aus der DS-GVO, dem BDSG oder einem anderen den Datenschutz regelnden Gesetzen verarbeitet werden.

a) Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund einer Einwilligung, wenn Sie einen Newsletter abonnieren bzw. sich für eine Erstberatung anmelden. In diesem Fall erhalten Sie entweder den Newsletter oder Sie werden von uns in der gewünschten Weise werblich kontaktiert. Nach einem Widerruf einer Einwilligung werden die Daten nicht weiter werblich genutzt. Sie werden aber noch bis zu drei Jahren gespeichert, um die Rechtmäßigkeit von früheren Kontaktaufnahmen im Zweifelsfall beweisen zu können.

b) Verarbeitung zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO)

Die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten bei einem Webinar dient uns in erster Linie dazu, das Webinar mit Ihnen durchführen zu können.

4. Wer Ihre Daten empfängt und wann eine Übermittlung in Drittländer erfolgt

In den folgenden Unterpunkten erklären wir, wem wir Ihre Daten mitteilen und wann wir eine Übermittlung in sog. Drittländer vornehmen. Drittländer sind solche Länder, die außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums liegen. Intern werden Ihre Daten bei uns von mehreren Abteilungen verarbeitet. An externe Dienstleister übermitteln wir Daten vor allem, da wir manche Leistungen nicht oder nicht sinnvoll selbst erbringen können. Wir haben externe Dienstleister, die wir für alle unsere Datenverarbeitungen einsetzen und externe Dienstleister, an die nur dann Daten gegeben werden, wenn Sie sich für eine bestimmte Vermittlung entscheiden.

Intern haben alle Abteilungen Zugriff auf Ihre Daten, welche die Daten benötigen, um die oben genannten Zwecke zu erfüllen. Zudem setzen wir externe Dienstleister ein, um die Daten zu diesen Zwecken zu verarbeiten. Diese externen Dienstleister sind vor allem Anbieter von IT-Dienstleistungen und Telekommunikation sowie Telefonnummern- und Adressvalidierungsdienste. Außerdem setzen wir zum technischen Versand unseres E-Mail-Newsletters externe Dienstleister ein.

Unsere Daten werden zum einen über den Hosting Dienst Host Europe GmbH, Hansestraße 111, 51149 Köln, gespeichert. Insofern gibt es eine ADV. Allerdings setzen wir zur Speicherung der bei der Registrierung erhobenen Daten setzen wir den Dienst Windows Office 365 ein. Das hat zur Folge, dass die Daten auf einem Server der Microsoft Coorporation gespeichert werden. Mit der Microsoft Coorportation wird ein umfassender Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) geschlossen, der die EU-Standardvertragsklauseln ebenso wie die Selbstzertifizierung gemäß dem Safe-Harbor-Abkommen zwischen den USA und der EU umfasst.

Zur  Speicherung von Daten und zur Versendung von E-Mails setzen wir auch die Dienstleister XQueue GmbH, Christian-Pleß-Str. 11-13, 63069 Offenbach am Main, und die HubSpot, Inc., 25 First Street 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 United States, und Mailocator s.r.o, Piletická 486, 503 41 Hradec Králové, ein. Mit allen drei Gesellschaften wurden Auftragsdatenvereinbarungen geschlossen.

5. Wie lange Ihre Daten gespeichert werden 

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für den benötigten Zweck nicht mehr genötigt werden.

Haben Sie nur eine einmalige Beratung beantragt, werden Ihre Daten sechs Monate nach der Eintragung gelöscht.

Haben Sie unseren E-Mail-Newsletter abonniert, sei es aufgrund Ihrer Einwilligung, oder weil Sie Kunde bei uns sind, speichern wir die für die Versendung erforderlichen Daten bis drei Jahre nach Ihrer Abmeldung. Allerdings werden wir die Daten nach dem Widerruf der Einwilligung nicht mehr zu Werbezwecken einsetzen, sondern nur noch Nachweiszwecken speichern.

6. Ihre Betroffenenrechte und Ihr Widerruf einer Einwilligung

Die Datenschutz-Grundverordnung garantiert Ihnen gewisse Rechte, die Sie uns gegenüber geltend machen können. Sie haben das Recht:

–           von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und wenn ja, die näheren Umstände der Datenverarbeitung (Art. 15 DS-GVO: Auskunftsrecht der betroffenen Person),

–           von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dabei haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen (Art. 16 DS-GVO: Recht auf Berichtigung),

–           von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden (Art. 17 DS-GVO: Recht auf Löschung),

–           von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DS-GVO: Recht auf Einschränkung der Verarbeitung),

–           im Falle der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder die Daten direkt an den anderen Verantwortlichen zu übermitteln, soweit dies technisch machbar ist (Art. 20 DS-GVO: Recht auf Datenübertragbarkeit),

–           aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die für die Wahrung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist, oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 DS-GVO: Widerspruchsrecht),

–           jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG: Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde).

Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie schließlich das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Alle Datenverarbeitungen die wir bis zu Ihrem Widerruf vorgenommen haben, bleiben in diesem Fall rechtmäßig. Zu diesem Zweck können Sie einfach den in jeder Mail enthaltenen Link anklicken und sich von dem E-Mail-Dienst abmelden oder eine Nachricht an widerruf(at)treaction(dot)de

schicken. Wenn Sie uns in dieser Nachricht mitteilen, künftig keine E-Mails erhalten zu wollen, werden wir an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse keine Nachrichten mehr versenden. Hiervon unberührt sind E-Mails, die wir Ihnen zur Erfüllung eines etwaig mit Ihnen geschlossenen Vertrags übermitteln (zum Beispiel von Ihnen angefragte Vergleichsangebote).

7. Ihre Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Sie haben keine vertragliche, oder gesetzliche Pflicht uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings sind wir ohne die von Ihnen mitgeteilten Daten nicht in der Lage, Ihnen unsere vertraglichen Leistungen und Services anzubieten.

8. Bestehen von automatisierten Entscheidungsfindungen (einschließlich Profiling)

Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindungen.

9. Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zu gewährleisten, dass Ihre persönlichen Daten vor Verlust, unrichtigen Veränderungen oder unberechtigten Zugriffen Dritter geschützt sind. In jedem Fall haben von unserer Seite nur berechtigte Personen Zutritt zu Ihren persönlichen Daten, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Die Sicherheitsmaßnahmen werden ständig den verbesserten technischen Möglichkeiten angepasst.

10. Welche internetspezifischen Datenverarbeitungen anfallen

a) Cookies

Im Rahmen unserer Internetseiten verwenden wir so genannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden und durch welche uns bestimmte Informationen zufließen. Bei diesen Informationen handelt es sich insbesondere um den Login (Ihren Besuch), das Datum und die Zeit Ihres Besuches bei uns, die Cookie-Nummer sowie die URL der Website, von der aus Sie auf unsere Angebotsseiten gelangt sind. Die entsprechenden Daten werden dabei auf Servern unseres Dienstleisters gespeichert.

Der Einsatz von Cookies ermöglicht es uns zunächst, Sie zu erkennen. Darüber hinaus können wir durch die Cookies unser Angebot optimal an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Außerdem verwenden wir Cookies, um die statistische Häufigkeit der Aufrufe der verschiedenen Seiten unseres Internet-Angebots sowie die allgemeine Navigation aufzuzeichnen.

Falls Sie die Verwendung von Cookies jedoch unterbinden wollen, besteht dazu bei Ihrem Browser die Möglichkeit, die Annahme und Speicherung neuer Cookies zu verhindern. Unser Angebot können Sie auch in diesem Fall nutzen, doch kann es zu einer Einschränkung des Leistungsumfangs kommen. Um herauszufinden, wie dies bei dem von Ihnen verwendeten Browser funktioniert, benutzen Sie bitte die Hilfe-Funktion des jeweiligen Browsers oder wenden Sie sich an den Hersteller. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Cookies-Funktionen eingeschaltet zu lassen, da Ihnen nur dann das hohe Niveau des Benutzerkomforts, um das wir uns ständig bemühen, in vollem Umfang zu Gute kommt.

b) Facebook Pixel

Wir verwenden das Facebook-Pixel der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland auf unseren Seiten. Dieses bietet mehrere Funktionen an, von der wir die Funktion Custom Audiences benutzen. Hiermit kann Ihnen – wenn Sie ein Nutzerkonto bei Facebook haben – auf Facebook gezielt unsere Werbung angezeigt werden. Das Facebook Pixel stellt hierzu eine direkte Verbindung ihrer Seite mit den Facebook-Servern her. Dabei werden Ihre Nutzungsdaten an Facebook zu Analyse- und Marketingzwecken übermittelt. Haben Sie ein Facebook-Konto, so können diese Daten Ihnen zugeordnet werden. Durch das Tracking können Ihre Aktivitäten von Facebook so unter Umständen über mehrere Seiten verfolgt werden. Wir haben keinerlei Einfluss auf eventuelle Verarbeitungen von personenbezogenen Daten, da diese allein im Verantwortungsbereich von Facebook liegen. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter www.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie der Nutzung von Facebook Website Custom Audiences widersprechen möchten, können Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Facebook Nutzerkonto vornehmen unter:

www.facebook.com/ads/website_custom_audiences/.

c) Facebook Social Plugins

Dieses Angebot verwendet Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind an einem der Facebook-Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: developers.facebook.com/docs/plugins/. 

Wenn ein Nutzer eine Website dieses Angebots aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Website eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem „Facebook Blocker“.

d) Google Analytics

Diese Website und weitere Online-Angebote von finanzen.de benutzen den Webanalysedienst Google Analytics und den Dienst Google Remarketing, beides Angebote der Google Inc. („Google“). Durch den Dienst Google Remarketing werden Nutzer, die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies. Mit Hilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden. Auch Google Analytics verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir setzen aber Google Analytics selbstverständlich mit der Funktion anonymizeIP ein, wodurch die IP-Adresse durch Maskierung absolut anonymisiert wird.

Google wird die Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Drittanbieter, einschließlich Google, verwenden die in den Cookies gespeicherten Informationen im Rahmen des Dienstes Google Remarketing auch zum Schalten von Anzeigen auf anderen Websites auf Grundlage vorheriger Besuche eines Nutzers auf dieser Website. Google wird in keinem Fall Ihre ohnehin maskierte IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software oder mittels der Installation eines Browser-Add-ons (abrufbar unter: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

e) Google AdWords

Unsere Webseite nutzt AdWords, eine Technologie von Google.

Wir verwenden zum einen das Conversion-Tracking. Das bedeutet, dass wir mittels eines Cookies erkennen können, über welche Anzeige des AdWords-Netzwerk Sie zu uns gelangt sind und welches Verhalten so auf unserer Seite ausgelöst wurde. Für uns ergibt sich so ein besseres Bild über die Wirksamkeit unserer Anzeigen und wir nutzen die Daten für Zwecke der Statistik und Marktforschung. Diese Daten sind für uns anonym. Das bedeutet, wir können Sie nicht Ihrer Person zuordnen.

Unsere Website nutzt zum anderen die Remarketing-Funktion von Google Adwords. Diese Funktion hilft uns dabei unseren Besuchern interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Ihr Browser speichert dazu Cookies auf Ihrem Endgerät, die es uns ermöglichen Sie wiederzuerkennen, wenn Sie Websites aufrufen, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. So können Ihnen Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, welche Sie sich zuvor auf anderen Websites angesehen haben. Wir erhalten hierdurch keine personenbezogenen Daten von Ihnen.

Sie können die Remarketing Funktion deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter

http://www.google.com/settings/ads

vornehmen.

f) Google +1-Schaltfläche

Dieses Angebot verwendet die „+1“-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google Plus, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird („Google“). Der Button ist an dem Zeichen „+1“ auf weißem oder farbigem Hintergrund erkennbar.

Wenn ein Nutzer eine Website dieses Angebotes aufruft, die eine solche Schaltfläche enthält, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Inhalt der „+1“-Schaltfläche wird von Google direkt an seinen Browser übermittelt und von diesem in die Website eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit der Schaltfläche erhebt. Laut Google werden ohne einen Klick auf die Schaltfläche keine personenbezogenen Daten erhoben. Nur bei eingeloggten Mitgliedern werden solche Daten, unter anderem die IP-Adresse, erhoben und verarbeitet.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können die Nutzer Googles Datenschutzhinweisen zu der „+1“-Schaltfläche entnehmen: www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html und den FAQ: www.google.com/intl/de/+1/button/.

i) Twitter

Dieses Angebot nutzt die Schaltflächen des Dienstes Twitter. Diese Schaltflächen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Sie sind an Begriffen wie „Twitter“ oder „Folge“, verbunden mit einem stilisierten blauen Vogel, erkennbar. Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich, einen Beitrag oder eine Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen oder dem Anbieter bei Twitter zu folgen.

Wenn ein Nutzer eine Website dieses Internetauftritts aufruft, die einen solchen Button enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt der Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer entsprechend seinem Kenntnisstand. Nach diesem werden lediglich die IP-Adresse des Nutzers sowie die URL der jeweiligen Website beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke als die Darstellung des Buttons genutzt.

Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter twitter.com/privacy.

Stand: September 2018

Impressum

treaction ag
Gerda-Krüger-Nieland-Str. 1
76149 Karlsruhe

Tel  +49 (0) 721 909 810 -70
Fax +49 (0) 721 909 810 -99

treaction.net

Aufsichtsratsvorsitzender: Dr.Jochen Haller
Aufsichtsrat: Rudolf Kuhn, Harald Kehl
Vorstand: Marc Kresin
Kasseler Bank IBAN DE95 5209 0000 0005 3406 16, BIC GENODE51KS1
Sitz der Gesellschaft: Karlsruhe, Amtsgericht Mannheim, HRB 722397
Ust.-Id.Nr.: DE300385571

AGB
§1 ANWENDUNGSBEREICH

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen der treaction AG (im Folgenden: „treaction“) gelten für alle Geschäftsbeziehungen mit Unternehmern (§ 14 BGB), juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen (nachfolgend: „Kunde(n)“). Abweichende oder ergänzende Geschäftsbedingungen des Kunden werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als treaction ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt hat.

§2 LEISTUNGSGEGENSTAND
  1. Der Leistungsumfang ergibt sich aus dem von treaction übermittelten und vom Auftraggeber angenommenen Angebot.
  2. Software wird grundsätzlich als ASP-Service bereitgestellt. Die Software verbleibt daher auf Servern von treaction oder von ihr beauftragten Dritten, der Auftraggeber erhält ein Recht zur Nutzung der Software über ein Webinterface. Darüber hinausgehende Nutzungsrechte (Installation auf eigenen Computersystemen, Änderung der Software, Bereitstellung des Source Code, Recht zur Änderung und/oder Weitergabe der Benutzerdokumentation etc.) werden dem Auftraggeber in keinem Fall eingeräumt. Übergabepunkt für die vertraglichen Leistungen ist der Routerausgang des Rechenzentrums.
  3. Eine Weitergabe von Software-Nutzungsrechten an Dritte ist nur erlaubt, wenn der Kunde zuvor das ausdrückliche schriftliche Einverständnis von treaction eingeholt hat.
  4. Die Anbindung des Kunden an das Internet, die Aufrechterhaltung der Netzverbindung sowie die Beschaffung und Bereitstellung der auf Seiten des Kunden erforderlichen Hard- oder Software obliegt dem Kunden. Die erfolgreiche Zustellung von E-Mails wird von treaction nicht gewährleistet.
  5. Zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten (z.B. Serverhosting, Anbindung an das Internet etc.) kann treaction Dritte beauftragen.
§3 LEISTUNGSKATALOG

Die treaction AG bietet ihren Kunden folgende Dienstleistungen an. Alle Preise zzgl. der gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer:

1. Kampagnen

Nutzen Sie unsere umfassende Erfahrung für mehr Erfolg im E-Mail-Marketing. Wir betreuen jeden Monat hunderte erfolgreiche Kampagnen.

Full Service E-Mail-Kampagne

  •  Beratung
  •  Konzeption
  •  Inhalte
  •  Abwicklung
  •  Optimierung
  •  Reporting

für 399 Euro einmalig

2. Werbemittel

Das Werbemittel ist einer der Schlüssel für Ihren Erfolg im Online -Marketing. Wir helfen Ihnen optimal Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu präsentieren. Unsere Werbemittel beinhalten E-Mail-Vorlagen und Landingpages.

Professional E-Mail-Vorlage

  • Initiales Beratungsgespräch und Briefing
  • Individuelles Design
  • Programmierung als responsive HTML
  • Auswahl aus über 3.000 freien Bildern
  • Test auf einer Vielzahl von Clients Outlook, iPhone, Android
  • inkl. 3 Korrekturschleifen

für 499 Euro einmalig

Dynamische E-Mail-Vorlage

  • alle Leistungen wie bei Professional E-Mail Vorlage
  • Dynamic Content – individuelle Inhalte für jeden Empfänger
  • Anbindung an Content Management Systems
  • Integration in RSS Feeds
  • Anbindung Shopsystem – Übernahme Produktbilder und –daten
  • Retargeting Szenarien

Preis ab 1.584 Euro

Landingpage

  • Initiales Beratungsgespräch und Briefing
  • Individuelles Design
  • Übernahme Logo, Texte und Produktbilder
  • Responsive Design
  • Getestet auf einer Vielzahl von Geräten und Browsern
  • inkl. 3 Korrekturschleifen
  • A/B Tests zur Optimierung Ihrer Conversion Rate
  • Übernahme der Daten in unsere Mail-In-One Lösung
  • Integriertes Reporting mit Visits, Conversions

für ab 799 Euro einmalig.

3. Technologie

Erfolgreiches E-Mail-Marketing erfordert neben dem richtigen Marketingkonzept, guten Design vor allem die passende Technologie. Mit unserer Mail-In-One E-Mail-Marketing Familie bieten wir Ihnen garantiert die richtige Lösung für Ihre Anforderungen.

Mail-In-One Essential Edition

  • Kosten E-Mail-Vorlagen
  • Kontaktimport/-export
  • Kontaktfilter
  • Kontakt-Scoring
  • Newsletter-Editor
  • Responsive Design
  • Bildbearbeitung
  • Personalisierte Inhalte
  • Double Opt-In E-Mails
  • Bounce Management
  • (Versandbezogene-) Sperrlisten
  • Versandzeitoptionen & – optimierung
  • Testlisten und Testversand
  • A/B Tests
  • Social Media Integration

Wir bieten ihnen folgende Ausprägungen von Mail-In-One Essential Edition an:

  • Mit  5.000 E-Mails pro Monat inklusive 29 Euro
  • Mit 15.000 E-Mails pro Monat inklusive 49 Euro
  • Mit 30.000 E-Mails pro Monat inklusive 69 Euro

Mail-In-One Professional Edition

  • Alle Leistungen wie bei der Essential Edition
  • Geo-Selektion & Reporting
  • Eigene Versanddomäne
  • Kontaktereignisse
  • Transaktionsmails
  • Google Analytics & Piwik Integration
  • Versand-Sperrlisten
  • E-Mail-Archiv
  • Automatische Newsletter (RSS-Feed)
  • Freigabeprozesse
  • Smart Content

Wir bieten ihnen folgende Ausprägungen von Mail-In-One Professional Edition an:

  • Mit  5.000 E-Mails pro Monat inklusive 59 Euro
  • Mit 15.000 E-Mails pro Monat inklusive 79 Euro
  • Mit 30.000 E-Mails pro Monat inklusive 99 Euro

Mail-In-One Enterprise Edition

  • alle Leistungen wie bei der Professional Edition
  • Marketing Automation
  • Content Management Anbindung
  • eCommerce Integration
  • CRM Integration
  • Webhooks
  • Mehrere Versanddomänen

Wir bieten ihnen folgende Ausprägungen von Mail-In-One Enterprise Edition an:

  • Mit  5.000 E-Mails pro Monat inklusive 89 Euro
  • Mit 15.000 E-Mails pro Monat inklusive 109 Euro
  • Mit 30.000 E-Mails pro Monat inklusive 129 Euro

* Die Produkte Mail-In-One Essential Edition, Mail-In-One Professional Edition und Mail-In-One Enterprise Edition haben einen Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten.

Staffelung für weitere E-Mails in einem Monat. Nicht aufgebrauchte inklusive Mengen sind nicht übertragbar zwischen den Monaten

  • 50.000 E-Mails für 3,99 € je 1.000 E-Mails
  • 100.000 E-Mails für 3,49 € je 1.000 E-Mails
  • 150.000 E-Mails für 2,99 € je 1.000 E-Mails
  • 250.000 E-Mails für 1,99 € je 1.000 E-Mails
  • 500.000 E-Mails für 1,49 € je 1.000 E-Mails
  • 1000.000 E-Mails für 0,99 € je 1.000 E-Mails
  • >1.000.000 E-Mails – Auf Anfrage

Campaign-In-One 

Campaign-In-One unsere aus dem Gesichtspunkt der Conversion Rate Optimierung entwickelte Landing Page Technologie. Mit folgenden Leistungen

  • CRM Integration
  • eCommerce Integration
  • Google Analytics Anbindung
  • Facebook-Pixel Integration
  • Anbindung an Mail-In-One
  • 25.000 Impressions pro Monat

Preis pro Monat 49 Euro je Landing Page

Popup-In-One 

Popup-In-One ist der Conversion Booster für Ihrem Traffic. Popup-In-One ist einfach in jede beliebige Webseite integrierbar und präsentiert intelligent ausgesteuerte Popups dem Nutzer an.

Wir bieten 4 Editionen an

Free Edition:

  • bis 1.000 unique Visitors pro Monat
  • 1 User
  • 1 Kampagne (Popup)
  • 1 Webseite

Preis pro Monat 0 Euro

Essential Edition:

  • bis 10.000 unique Visitors pro Monat
  • 1 User
  • 3 Kampagnen (Popups)
  • 3 Webseiten

Preis pro Monat 19 Euro

Professional Edition:

  • bis 25.000 unique Visitors pro Monat
  • 3 User
  • 5 Kampagnen (Popups)
  • 10 Webseiten

Preis pro Monat 39 Euro

Enterprise Edition:

  • bis 100.000 unique Visitors pro Monat
  • unbegrenzte User
  • unbegrenzte Kampagnen (Popups)
  • unbegrenzte Webseiten

Preis pro Monat 79 Euro

4. Beratung

CRM- und Omnichannel

Individuelle Beratungsprojekte im Bereich CRM und Omnichannel. Wir unterstützen Sie vor Ort mit unseren Beratern. Durch unser umfassendes Knowhow können wir Sie in jeder Projektsituation und –Phase optimal beraten. Gerne helfen wir ihnen von der Strategieentwicklung über die Planung & Konzeption bis zur Umsetzung ihrer Vorhaben.

129 Euro/Stunde zzgl. Reisekosten

Online Marketing

  • Email-Marketing Lifecycle Management
  • Marketing Automation / Trigger Emails
  • Closed-Loop Email-Marketing
  • Integration in CRM / eCommerce Lösungen
  • Auswahl der richtigen Online Marketing Technologien
  • Neukundengewinnungsstrategie
  • Neueinführung von Email-Marketing

99 Euro/Stunde

5. Online-Marketing Analyse 

Wir untersuchen kostenlos Ihr Online-Marketing. Unsere kostenlose Analyse Ihres Online-Marketings hilft verdeckte Potentiale aufzudecken. Wir betrachten ganzheitlich alle Aspekte wie Trafficquellen z.B. SEO organische Suche, SEA bezahlte Suche, Social Media und die Wertschöpfungskette mit Fokus auf der Conversion Rate. Insbesondere untersuchen wir Ihr E-Mail-Marketing und Ihre Marketing Automation. Der Service beinhaltet ein gründliches Vorgespräch, die Erstellung der Analyse und eine gemeinsame Durchsprache der Ergebnisse.

  • Betrachtung relevanter Traffic-Quellen
  • OnPage- und OffPage-Analyse von Homepage oder Online-Shop
  • Ganzheitliche Optimierungsansätze der Wertschöpfung
  • Vorschläge zur Conversion Rate Optimierung
  • Ideen zur Neukundengewinnung
  • Hebel zur Steigerung der Wiederkäuferquote
  • Strategien zur Umsatzpotentialausschöpfung

6. Unbounce

Die Generierung von E-Mail-Adressen ist eine kostenintensive Aufgabe. Außerdem bedeutet jede aktive E-Mail-Adresse im Verteiler baren Umsatz. Mit unserer Technologie können wir garantieren, dass Ihnen kein Umsatz mehr verloren geht und Ihr wertvolles Kapital in Form von E-Mail-Adressen nicht vernichtet wird.

Unbounce Online

Unbounce Online ist ein einfacher „leichtgewichtiger“ Webservice, den Sie in Ihre Landingpage bzw. das Anmeldeformular integrieren können. Direkt nach der Eingabe der E-Mail-Adresse wird ein „simulierte“ Zustellung an die Adresse versucht. Simuliert bedeutet das nicht wirklich eine E-Mail gesendet wird, vor der eigentlichen Zustellung wird der Versand abgebrochen.

  • nur 1 Cent je getesteter E-Mail-Adresse

Unbounce Batch

Im Laufe der Zeit verliert jeder E-Mail-Verteiler Adressen durch Abmeldungen und vor allem durch Bounces. In einigen Fällen gehen mehr Adressen durch Bounces als durch Anmeldungen verloren. Diese E-Mail-Postfächer waren nur temporär nicht erreichbar. Wir können diese Adressen zuverlässig erkennen und zurückholen.

  • nur 2 Cent je erfolgreich getesteter E-Mail-Adresse
§4 ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES
  1. Der Kunde bestellt die Vertragsprodukte und Dienstleistungen, ohne dabei an Formerfordernisse gebunden zu sein (z.B. per E-Mail, Fax oder online über ein Bestellformular). Ein bindender Vertrag kommt zwischen den Parteien erst zustande, wenn der Kunde mit Bezug auf ein bindendes Angebot von treaction bestellt oder treaction die Bestellung des Kunden bestätigt oder mit für den Kunden erkennbar mit der Leistungserbringung beginnt.
  2. treaction behält sich ausdrücklich vor, Vertragsanfragen oder Einzelaufträge, die die Vermarktung von Sexartikeln, Potenzmitteln, Glücksspielen, Diätpillen oder vergleichbare Produkte zum Gegenstand haben, abzulehnen. Gleiches gilt für Arzneimittel im Sinne des Heilmittelwerbegesetzes. treaction lehnt Beauftragungen im Zusammenhang mit dem Verkauf nicht verkehrsfähiger Produkte, wie insbesondere illegale Waffen oder Betäubungsmittel, ausdrücklich ab.
§5 SERVICEZEITEN
  1. Die regulären Servicezeiten der treaction sind an Werktagen von Montag bis Freitag 8 bis 18.00 Uhr.
  2. Die Servicezeiten nach Absatz (1) können auf Anfrage bis 22 Uhr ausgedehnt werden und im Einzelfall von treaction auch am Wochenende angeboten werden.
  3. Bei den Editionen Mail-In-One Essential- und Professional Edition ist maximal 1 Stunde kostenloser Support je Monat eingeschlossen. Bei der Mail-In-One Enterprise Edition sind maximal 2 Stunden kostenloser Support je Monat eingeschlossen. Je weitere Stunde wird mit einem Stundensatz von 99 Euro zzgl. MwSt. abgerechnet. Nicht ausgenutzte kostenlose Supportstunden können nicht zwischen den Monaten übertragen werden.
§6 PFLICHTEN UND MITWIRKUNG DES KUNDEN
  1. Dem Kunden ist bekannt, dass die Zustellbarkeit von E-Mails wesentlich von einem hohen Senderscoring der IP-Adresse, von der aus die  E-Mail versendet wird, abhängt. Von einer IP-Adresse mit niedrigem Senderscoring versandte E-Mails werden mit höherer Wahrscheinlichkeit als Spam behandelt. Der Kunde ist daher ausdrücklich dazu verpflichtet, die Einhaltung der jeweils im Empfängerland geltenden nationalen gesetzlichen Bestimmungen sowie die in den Aufnahmekriterien der Certified Senders Alliance (online unter de.certified-senders.eu/dokumente/) aufgeführten Anforderungen einzuhalten. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, sicherzustellen, dass:
    • von jedem Emailempfänger die erforderliche Einwilligungserklärung bzgl. der Zustellung und Auswertung von elektronischen Nachrichten vorliegt,
    • der inhaltsverantwortliche Versender klar erkennbar ist und die E-Mails ein leicht erkennbares Impressum mit den erforderlichen Angaben enthalten,
    • die Möglichkeit eines Widerrufs der Einwilligung in den Newsletterversand entsprechend der aktuell geltenden Bestimmungen realisiert wurde und
    • kein nach den geltenden Regelungen und Bestimmungen unzulässiges Tracking (insbesondere: Einzeltracking) stattfindet.
  2. Der Kunde ist verpflichtet, die zur Auftragsdurchführung erforderlichen Mitwirkungshandlungen zu erbringen, insbesondere die zur Auftragsdurchführung erforderlichen Daten in geeigneter Form und Qualität sowie in den angeforderten Datenformaten zur Verfügung zu stellen.
  3. Der Kunde ist verpflichtet, von sämtlichen im Rahmen des Vertragsverhältnisses übermittelten Daten ein geeignetes Backup zu erstellen. Ferner verhindert er durch geeignete Mittel, insbesondere den Einsatz von Virenscannern und Firewalls, dass von seinen Computersystemen aus unberechtigte Zugriffe auf fremde Computersysteme stattfinden oder schädigende Daten übermittelt werden.
  4. Der Kunde verpflichtet sich, treaction unaufgefordert darauf hinzuweisen, wenn die von ihm verfolgten Marketingkampagnen  Produkte im Sinne der Regelung in § 4 (2) zum Gegenstand haben. Sollte der Kunde hiergegen verstoßen, bleibt treaction der Rücktritt vom gesamten Vertrag vorbehalten.
  5. Soweit für die Inanspruchnahme von Leistungen durch den Kunden individuelle Zugangsdaten (Benutzerkennung und Passwort) erforderlich sind, wird der Kunde die Zugangsdaten geheim halten. Der Kunde verpflichtet sich, seine Mitarbeiter zum vertraulichen Umgang mit den Zugangsdaten zu verpflichten und treaction unverzüglich davon zu unterrichten, wenn der Verdacht besteht, dass die Zugangsdaten nicht berechtigten Personen bekannt geworden sein könnten.
  6. Bei einem Verstoß gegen die in dieser Ziff. § 7 aufgeführten Pflichten des Kunden ist treaction berechtigt, Daten oder Inhalte des Kunden ganz oder vorläufig zu sperren oder Vertragsleistungen in sonstiger Weise einzustellen.
§7 ABNAHME VON LEISTUNGEN

Ist der Kunde zur Abnahme verpflichtet (insbesondere bei der Freigabe von Entwürfen sowie bei Konfigurations-, Änderungs- oder sonstigen als Werkleistung erbrachten Programmierleistungen), so muss diese innerhalb einer Woche nach Anzeige der Abnahmebereitschaft durch den Lieferanten erfolgen. Erfolgt in diesem Zeitraum keine Abnahme oder Zurückweisung der Abnahme, so gilt die Leistung als abgenommen. In jedem Fall gilt die Abnahme mit der vorbehaltslosen Nutzung der Leistung als erfolgt.

§8 BONITÄTSPRÜFUNGEN

treaction behält sich vor, Bonitätsprüfungen vor Vertragsschluss vorzunehmen. Sollte hierzu im Einzelfall die vorherige Einwilligung des potentiellen Kunden erforderlich sein, kann treaction ihre Vertragsannahme grundsätzlich davon abhängig machen, dass der Kunde in die Einholung eines Bonitätschecks durch treaction einwilligt. Verweigert der Kunde seine Zustimmung, kommt der Vertrag nicht zustande.

§9 VERGÜTUNG UND ABRECHNUNG
  1. Es gelten die jeweils vereinbarten Preise. Soweit keine Preise vereinbart wurden, gelten die aktuell gültigen Listenpreise von treaction.
  2. Soweit nicht anders angegeben, verstehen sich alle Preise zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  3. Zahlungen sind sofort nach Rechnungszugang ohne Skonti oder sonstige Abzüge fällig. Der Kunde kommt ohne Weiteres 14 Kalendertage nach Rechnungszugang in Verzug.
  4. Sämtliche Zahlungen sind ausschließlich per Banküberweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto zu zahlen. treaction akzeptiert keine Schecks, Wechsel oder sonstigen Zahlungsmittel.
  5. Eine monatliche Vergütung ist erstmals mit Vertragsschluss zur Zahlung fällig, wobei ein laufender Monat anteilig zu berechnen ist. Danach ist die Vergütung jeweils im Voraus bis zum 3. Werktag eines Kalendermonats an treaction zu überweisen.
  6. Nach tatsächlichem Aufwand berechnete Arbeiten wird treaction gemäß den geltenden Konditionen in Rechnung stellen.
  7. treaction hat das Recht, den Beginn der Leistungserbringung im Einzelfall von der Zahlung eines angemessenen Vorschusses abhängig zu machen.
  8. Gerät der Kunde mit einer Forderung für mehr als 4 Wochen in Zahlungsverzug, werden sämtliche ihm ggf. gewährten Rabatte oder sonstige Vergütungsreduzierungen hinfällig.
§10 AUFRECHNUNG, ZURÜCKBEHALTUNG, ABTRETUNG
  1. Der Kunde darf nur mit rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Forderungen aufrechnen; ein Zurückbehaltungsrecht darf er nur aus solchen Ansprüchen geltend machen, die auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen und ebenfalls entweder rechtskräftig festgestellt wurden oder unbestritten sind.
  2. Der Kunde darf seine Forderungen und Rechte aus dem Vertrag nur mit schriftlicher Zustimmung treactions an Dritte abtreten.
§11 GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG
  1. Der Kunde teilt Störungen und Mängel unverzüglich nach Feststellung mit einer konkreten Beschreibung des Fehlers an treaction mit. Stellt sich heraus, dass die Fehlfunktion im Einflussbereich des Kunden liegt und nicht auf eine mangelhafte Leistungserbringung seitens treaction zurückgeht, kann treaction die durch die Fehlersuche und –bearbeitung entstandenen Kosten zu den geltenden Stundensätzen in Rechnung stellen.
  2. Ist für Vertragsleistungen ein Zugang zu Computersystemen erforderlich (insbesondere im Falle von ASP-Services) gewährleistet treaction eine Systemverfügbarkeit  von 98 % im Kalenderjahr. Hierin nicht eingerechnet sind Zeiten für Pflege- und Wartungsarbeiten (updates etc.), die dem Kunden angemessene Zeit im Voraus mitgeteilt wurden und insgesamt nicht die Dauer von 5 Stunden pro Monat überschreiten.
  3. Die Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt 12 Monate ab Leistungserbringung, soweit eine Abnahme erforderlich ist, 12 Monate ab Abnahme. Schadensersatzansprüche verjähren jedoch immer innerhalb der gesetzlichen Fristen.
  4. Für eine von treaction zu vertretende Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, d.h. Vertragspflichten, deren Erfüllung dem Vertrag das Gepräge geben und seine ordnungsgemäße Durchführung überhaupt erst ermöglichen, haftet treaction nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften sofern nachfolgend nichts abweichendes vereinbart wurde. Für alle übrigen Pflichtverletzungen haftet treaction nur, wenn ein Schaden durch einen ihrer gesetzlichen Vertreter oder durch einen leitenden Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist.
  5. Soweit treaction kein vorsätzliches Verhalten zur Last fällt, haftet diese nur für den typischerweise eintretenden vorhersehbaren Schaden.
  6. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt; dies gilt auch für die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
  7. Schadensersatzansprüche nach den vorstehenden Ziff 7.3 – 7.5 verjähren innerhalb der gesetzlichen Fristen.
  8. Soweit vorstehend nichts Abweichendes geregelt ist, sind Schadensersatzansprüche gegen treaction aus Pflichtverletzungen ausgeschlossen.
  9. In jedem Fall und unabhängig vom Rechtsgrund ist die Haftung von treaction auf 10.000 EUR pro Jahr und Schadensfall beschränkt.
  10. Soweit Schadensersatzansprüche gegen treaction beschränkt oder ausgeschlossen werden, gilt diese Beschränkung bzw. dieser Ausschluss auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von treaction.
§12 VERTRAULICHKEIT & REFERENZKUNDENNENNUNG
  1. Die Parteien werden sämtliche ihnen im Rahmen ihrer Zusammenarbeit bekannt werdenden Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse oder sonstige erkennbar vertrauliche Informationen der jeweils anderen Partei geheim halten und sich jeder eigenen wirtschaftlichen Verwertung insoweit enthalten. Von dieser Geheimhaltungspflicht sind solche Daten nicht erfasst, die bereits vor Mitteilung an die andere Partei nachweislich bekannt oder der Öffentlichkeit oder Fachwelt zu diesem Zeitpunkt zumindest zugänglich waren oder ihr nach Mitteilung ohne Mitwirkung oder Verschulden einer Partei zugänglich werden oder im Wesentlichen solchen Informationen entsprechen, die einer Partei zu irgendeinem Zeitpunkt von einem berechtigten Dritten in rechtlich zulässiger Weise offenbart und zugänglich gemacht werden oder gegenüber der zuständigen Behörde für den Zweck der zwischen treaction und dem Kunden geschlossenen Vereinbarung, gegenüber einem Gericht oder aufgrund gesetzlicher Verpflichtung bekannt gemacht werden müssen.
  2. Die Verpflichtung zur Vertraulichkeit besteht für einen Zeitraum von 7 Jahren ab Übermittlung der jeweiligen Daten.
  3. treaction ist unbeschadet der Regelung in Absatz (1) berechtigt, den Kunden in allen denkbaren Kommunikationsformen, z. B. auf der eigenen Webseite, in Broschüren und sonstigen Präsentationsmaterialien, als Referenzkunden zu benennen. Der Kunde räumt treaction insoweit ein einfaches Nutzungsrecht an seinen Unternehmenskennzeichen ausschließlich zu diesem Zweck ein. Der Kunde kann der Nennung als Referenzkunden und/oder der Nutzung von Unternehmenskennzeichen jederzeit in Textform (z.B. durch formlose E-Mail) widersprechen.
§13 DATENSCHUTZ

Erhält treaction zur Vertragsausfüllung persönliche Daten (insbesondere E-Mail-Adressen von Newsletterempfängern) vom Kunden, wird der Kunde ausdrücklich darauf hingewiesen, dass treaction als Auftragsdatenverabeiter tätig wird. Verantwortliche Stelle im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen bleibt der Kunde.

§14 VERTRAGSDAUER, BEENDIGUNG DES VERTRAGSVERHÄLTNISSES

Es gelten die im Angebot und der Bestellung angegebenen Vertragslaufzeiten. Wird ein Vertrag nicht spätestens 6 Wochen vor Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit in Schriftform gekündigt, verlängert er sich automatisch um weitere 12 Monate.

§15 SCHLUSSBESTIMMUNGEN
  1. Es bestehen keine sonstigen Abreden zu diesem Vertrag. Jede Änderung des Vertrags bedarf der Schriftform, dies gilt auch für die Änderung dieses Schriftformerfordernisses.
  2. Die vertraglichen Beziehungen unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  3. Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis ist Karlsruhe. treaction hat daneben die Wahl, den Kunden an dessen Sitz zu verklagen.
Datenschutz
VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Datenschutzerklärung

Der Datenschutz ist uns ein besonderes Anliegen. Unsere Aktivitäten zur Erfüllung der Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) und des Sozialgesetzbuchs X (SGB X) sind an dem Ziel ausgerichtet, unserem Respekt vor Ihrer Privat- und Persönlichkeitssphäre Ausdruck zu verleihen.

1. Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitungen und Kontaktmöglichkeiten des Datenschutzbeauftragten

Verantwortliche Stelle ist die

treaction AG

Gerda-Krüger-Nieland-Str. 1

76149 Karlsruhe

E-Mail: datenschutz(at)treaction(dot)de

Telefon: +49 721 909810-70

 

Unser interner Datenschutzbeauftragter ist: Manuela Rimbach

Sie können Sie erreichen unter:

Manuela Rimbach

treaction AG

Kurfürstenstr. 1

34117 Kassel

Oder bevorzugt per E-Mail unter: datenschutz@treaction.de

2. Was personenbezogene Daten sind und woher wir sie erhalten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

a) Daten, die beim Besuch der Internetseite anfallen

Sie können unsere Internetseiten grundsätzlich ohne die Angabe personenbezogener Daten einsehen. Wir speichern hierbei standardmäßig ausschließlich die Website, von der aus Sie zu unserem Angebot gelangt sind, den Namen Ihres Internet-Service-Providers, welche Websites Sie innerhalb unseres Internet-Angebots besucht haben sowie Datum und Dauer Ihres Besuches. Hierfür werden für die Dauer Ihres Besuches im Arbeitsspeicher Ihres Computers kleine Dateien (so genannte Cookies) abgelegt. Es handelt sich dabei um so genannte temporäre Session-Cookies. Die entsprechenden Daten werden dabei auf Servern unseres Dienstleisters GammaX-Systems GmbH, Storlachstr 1, 72762 Reutlingen und Host Europe, Hansestrasse 111, 51149 Köln gespeichert. Die Session-Cookies werden automatisch gelöscht, sobald Sie Ihr Browser-Fenster schließen. Wir erstellen mithilfe der Session-Cookies eine so genannte Session-ID für interne statistische Zwecke. Die gewonnenen Daten sind vollständig anonymisiert, enthalten also keinerlei Möglichkeit Sie als Person zu identifizieren.

Ihre IP-Adresse sowie ein Zeitstempel werden aus Sicherheitsgründen gespeichert und lediglich für interne Zwecke genutzt. Die IP-Adresse ist dabei eine maschinenbezogene Kennung, die eine Aussage über den verwendeten Rechner für den Internet-Zugang oder benutzten Internet-Gateway macht, und zwar zum Zeitpunkt der Online-Abfrage. Der Begriff Zeitstempel bezeichnet einen Wert in einem definierten Format, der einem Ereignis (beispielsweise dem Senden oder Empfangen einer Nachricht, der Modifikation von Daten u. a.) einen Zeitpunkt zuordnet. Der Zweck eines Zeitstempels ist es, für Menschen oder Computer deutlich zu machen, wann welche Ereignisse eingetreten sind.

b) Personenbezogene Daten, die Sie uns über ein Formular mitteilen

Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie diese Daten in die Formulare auf unserer Seite eingeben und uns so zur Verfügung stellen. Welche Daten dies genau sind hängt davon ab, für welche Dienstleistung Sie sich genau interessieren.

Sie können sich einerseits für einen Newsletter anmelden. Insofern erheben wir folgende Daten:

–           Ihr Geschlecht,

–           Ihren vollständigen und richtigen Namen,

–           Ihre E-Mail-Adresse,

–           Ihre Firma (nicht fakultativ)

–           Quelle – URL / genaue Adresse unserer Webseite

–           IP Adresse Ihres Rechners bei der Eintragung Ihrer Daten

–           Zeitstempel bei der Eintragung Ihrer Daten

–           IP Adresse Ihres Rechners bei der Bestätigung mit dem Double-Opt-In Verfahrens

–           Zeitstempels Ihres Rechners bei der Durchführung des Double-Opt-In Verfahrens

Sie können ferner eine Erstberatung bestellen. Dann erheben wir neben den vorgenannten Adressen noch ihre Telefonnummer.

Ferner kann es sein, dass auf unserer Website ein Webinar angeboten wird. Auch insofern erheben wir dann die vorgenannten Daten.

3. Zu welchen Zwecken wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden

Personenbezogene Daten dürfen von uns nur mit Ihrer oder einer gesetzlichen Erlaubnis aus der DS-GVO, dem BDSG oder einem anderen den Datenschutz regelnden Gesetzen verarbeitet werden.

a) Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund einer Einwilligung, wenn Sie einen Newsletter abonnieren bzw. sich für eine Erstberatung anmelden. In diesem Fall erhalten Sie entweder den Newsletter oder Sie werden von uns in der gewünschten Weise werblich kontaktiert. Nach einem Widerruf einer Einwilligung werden die Daten nicht weiter werblich genutzt. Sie werden aber noch bis zu drei Jahren gespeichert, um die Rechtmäßigkeit von früheren Kontaktaufnahmen im Zweifelsfall beweisen zu können.

b) Verarbeitung zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b) DS-GVO)

Die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten bei einem Webinar dient uns in erster Linie dazu, das Webinar mit Ihnen durchführen zu können.

4. Wer Ihre Daten empfängt und wann eine Übermittlung in Drittländer erfolgt

In den folgenden Unterpunkten erklären wir, wem wir Ihre Daten mitteilen und wann wir eine Übermittlung in sog. Drittländer vornehmen. Drittländer sind solche Länder, die außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums liegen. Intern werden Ihre Daten bei uns von mehreren Abteilungen verarbeitet. An externe Dienstleister übermitteln wir Daten vor allem, da wir manche Leistungen nicht oder nicht sinnvoll selbst erbringen können. Wir haben externe Dienstleister, die wir für alle unsere Datenverarbeitungen einsetzen und externe Dienstleister, an die nur dann Daten gegeben werden, wenn Sie sich für eine bestimmte Vermittlung entscheiden.

Intern haben alle Abteilungen Zugriff auf Ihre Daten, welche die Daten benötigen, um die oben genannten Zwecke zu erfüllen. Zudem setzen wir externe Dienstleister ein, um die Daten zu diesen Zwecken zu verarbeiten. Diese externen Dienstleister sind vor allem Anbieter von IT-Dienstleistungen und Telekommunikation sowie Telefonnummern- und Adressvalidierungsdienste. Außerdem setzen wir zum technischen Versand unseres E-Mail-Newsletters externe Dienstleister ein.

Unsere Daten werden zum einen über den Hosting Dienst Host Europe GmbH, Hansestraße 111, 51149 Köln, gespeichert. Insofern gibt es eine ADV. Allerdings setzen wir zur Speicherung der bei der Registrierung erhobenen Daten setzen wir den Dienst Windows Office 365 ein. Das hat zur Folge, dass die Daten auf einem Server der Microsoft Coorporation gespeichert werden. Mit der Microsoft Coorportation wird ein umfassender Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung (ADV) geschlossen, der die EU-Standardvertragsklauseln ebenso wie die Selbstzertifizierung gemäß dem Safe-Harbor-Abkommen zwischen den USA und der EU umfasst.

Zur  Speicherung von Daten und zur Versendung von E-Mails setzen wir auch die Dienstleister XQueue GmbH, Christian-Pleß-Str. 11-13, 63069 Offenbach am Main, und die HubSpot, Inc., 25 First Street 2nd Floor, Cambridge, MA 02141 United States, und Mailocator s.r.o, Piletická 486, 503 41 Hradec Králové, ein. Mit allen drei Gesellschaften wurden Auftragsdatenvereinbarungen geschlossen.

5. Wie lange Ihre Daten gespeichert werden 

Die Daten werden gelöscht, wenn sie für den benötigten Zweck nicht mehr genötigt werden.

Haben Sie nur eine einmalige Beratung beantragt, werden Ihre Daten sechs Monate nach der Eintragung gelöscht.

Haben Sie unseren E-Mail-Newsletter abonniert, sei es aufgrund Ihrer Einwilligung, oder weil Sie Kunde bei uns sind, speichern wir die für die Versendung erforderlichen Daten bis drei Jahre nach Ihrer Abmeldung. Allerdings werden wir die Daten nach dem Widerruf der Einwilligung nicht mehr zu Werbezwecken einsetzen, sondern nur noch Nachweiszwecken speichern.

6. Ihre Betroffenenrechte und Ihr Widerruf einer Einwilligung

Die Datenschutz-Grundverordnung garantiert Ihnen gewisse Rechte, die Sie uns gegenüber geltend machen können. Sie haben das Recht:

–           von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und wenn ja, die näheren Umstände der Datenverarbeitung (Art. 15 DS-GVO: Auskunftsrecht der betroffenen Person),

–           von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Dabei haben Sie unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen (Art. 16 DS-GVO: Recht auf Berichtigung),

–           von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden (Art. 17 DS-GVO: Recht auf Löschung),

–           von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen (Art. 18 DS-GVO: Recht auf Einschränkung der Verarbeitung),

–           im Falle der Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder zur Erfüllung eines Vertrags, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln oder die Daten direkt an den anderen Verantwortlichen zu übermitteln, soweit dies technisch machbar ist (Art. 20 DS-GVO: Recht auf Datenübertragbarkeit),

–           aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die für die Wahrung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse erforderlich ist, oder die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, Widerspruch einzulegen (Art. 21 DS-GVO: Widerspruchsrecht),

–           jederzeit Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, einzulegen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Recht verstößt (Art. 77 DSGVO i. V. m. § 19 BDSG: Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde).

Wenn Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, haben Sie schließlich das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Alle Datenverarbeitungen die wir bis zu Ihrem Widerruf vorgenommen haben, bleiben in diesem Fall rechtmäßig. Zu diesem Zweck können Sie einfach den in jeder Mail enthaltenen Link anklicken und sich von dem E-Mail-Dienst abmelden oder eine Nachricht an widerruf(at)treaction(dot)de

schicken. Wenn Sie uns in dieser Nachricht mitteilen, künftig keine E-Mails erhalten zu wollen, werden wir an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse keine Nachrichten mehr versenden. Hiervon unberührt sind E-Mails, die wir Ihnen zur Erfüllung eines etwaig mit Ihnen geschlossenen Vertrags übermitteln (zum Beispiel von Ihnen angefragte Vergleichsangebote).

7. Ihre Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Sie haben keine vertragliche, oder gesetzliche Pflicht uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings sind wir ohne die von Ihnen mitgeteilten Daten nicht in der Lage, Ihnen unsere vertraglichen Leistungen und Services anzubieten.

8. Bestehen von automatisierten Entscheidungsfindungen (einschließlich Profiling)

Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindungen.

9. Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zu gewährleisten, dass Ihre persönlichen Daten vor Verlust, unrichtigen Veränderungen oder unberechtigten Zugriffen Dritter geschützt sind. In jedem Fall haben von unserer Seite nur berechtigte Personen Zutritt zu Ihren persönlichen Daten, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Die Sicherheitsmaßnahmen werden ständig den verbesserten technischen Möglichkeiten angepasst.

10. Welche internetspezifischen Datenverarbeitungen anfallen

a) Cookies

Im Rahmen unserer Internetseiten verwenden wir so genannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die auf Ihrer Festplatte gespeichert werden und durch welche uns bestimmte Informationen zufließen. Bei diesen Informationen handelt es sich insbesondere um den Login (Ihren Besuch), das Datum und die Zeit Ihres Besuches bei uns, die Cookie-Nummer sowie die URL der Website, von der aus Sie auf unsere Angebotsseiten gelangt sind. Die entsprechenden Daten werden dabei auf Servern unseres Dienstleisters gespeichert.

Der Einsatz von Cookies ermöglicht es uns zunächst, Sie zu erkennen. Darüber hinaus können wir durch die Cookies unser Angebot optimal an Ihre individuellen Bedürfnisse anpassen. Außerdem verwenden wir Cookies, um die statistische Häufigkeit der Aufrufe der verschiedenen Seiten unseres Internet-Angebots sowie die allgemeine Navigation aufzuzeichnen.

Falls Sie die Verwendung von Cookies jedoch unterbinden wollen, besteht dazu bei Ihrem Browser die Möglichkeit, die Annahme und Speicherung neuer Cookies zu verhindern. Unser Angebot können Sie auch in diesem Fall nutzen, doch kann es zu einer Einschränkung des Leistungsumfangs kommen. Um herauszufinden, wie dies bei dem von Ihnen verwendeten Browser funktioniert, benutzen Sie bitte die Hilfe-Funktion des jeweiligen Browsers oder wenden Sie sich an den Hersteller. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Cookies-Funktionen eingeschaltet zu lassen, da Ihnen nur dann das hohe Niveau des Benutzerkomforts, um das wir uns ständig bemühen, in vollem Umfang zu Gute kommt.

b) Facebook Pixel

Wir verwenden das Facebook-Pixel der Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland auf unseren Seiten. Dieses bietet mehrere Funktionen an, von der wir die Funktion Custom Audiences benutzen. Hiermit kann Ihnen – wenn Sie ein Nutzerkonto bei Facebook haben – auf Facebook gezielt unsere Werbung angezeigt werden. Das Facebook Pixel stellt hierzu eine direkte Verbindung ihrer Seite mit den Facebook-Servern her. Dabei werden Ihre Nutzungsdaten an Facebook zu Analyse- und Marketingzwecken übermittelt. Haben Sie ein Facebook-Konto, so können diese Daten Ihnen zugeordnet werden. Durch das Tracking können Ihre Aktivitäten von Facebook so unter Umständen über mehrere Seiten verfolgt werden. Wir haben keinerlei Einfluss auf eventuelle Verarbeitungen von personenbezogenen Daten, da diese allein im Verantwortungsbereich von Facebook liegen. Nähere Informationen zur Erhebung und Nutzung der Daten durch Facebook finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook unter www.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie der Nutzung von Facebook Website Custom Audiences widersprechen möchten, können Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Facebook Nutzerkonto vornehmen unter:

www.facebook.com/ads/website_custom_audiences/.

c) Facebook Social Plugins

Dieses Angebot verwendet Social Plugins („Plugins“) des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird („Facebook“). Die Plugins sind an einem der Facebook-Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel oder ein „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz „Facebook Social Plugin“ gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: developers.facebook.com/docs/plugins/. 

Wenn ein Nutzer eine Website dieses Angebots aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Website eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem „Facebook Blocker“.

d) Google Analytics

Diese Website und weitere Online-Angebote von finanzen.de benutzen den Webanalysedienst Google Analytics und den Dienst Google Remarketing, beides Angebote der Google Inc. („Google“). Durch den Dienst Google Remarketing werden Nutzer, die unsere Internetseiten und Onlinedienste bereits besucht und sich für das Angebot interessiert haben, durch zielgerichtete Werbung auf den Seiten des Google Partner Netzwerks erneut angesprochen. Die Einblendung der Werbung erfolgt durch den Einsatz von Cookies. Mit Hilfe der Textdateien kann das Nutzerverhalten beim Besuch der Website analysiert und anschließend für gezielte Produktempfehlungen und interessenbasierte Werbung genutzt werden. Auch Google Analytics verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir setzen aber Google Analytics selbstverständlich mit der Funktion anonymizeIP ein, wodurch die IP-Adresse durch Maskierung absolut anonymisiert wird.

Google wird die Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Drittanbieter, einschließlich Google, verwenden die in den Cookies gespeicherten Informationen im Rahmen des Dienstes Google Remarketing auch zum Schalten von Anzeigen auf anderen Websites auf Grundlage vorheriger Besuche eines Nutzers auf dieser Website. Google wird in keinem Fall Ihre ohnehin maskierte IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen.

Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software oder mittels der Installation eines Browser-Add-ons (abrufbar unter: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

e) Google AdWords

Unsere Webseite nutzt AdWords, eine Technologie von Google.

Wir verwenden zum einen das Conversion-Tracking. Das bedeutet, dass wir mittels eines Cookies erkennen können, über welche Anzeige des AdWords-Netzwerk Sie zu uns gelangt sind und welches Verhalten so auf unserer Seite ausgelöst wurde. Für uns ergibt sich so ein besseres Bild über die Wirksamkeit unserer Anzeigen und wir nutzen die Daten für Zwecke der Statistik und Marktforschung. Diese Daten sind für uns anonym. Das bedeutet, wir können Sie nicht Ihrer Person zuordnen.

Unsere Website nutzt zum anderen die Remarketing-Funktion von Google Adwords. Diese Funktion hilft uns dabei unseren Besuchern interessenbezogene Werbeanzeigen zu präsentieren. Ihr Browser speichert dazu Cookies auf Ihrem Endgerät, die es uns ermöglichen Sie wiederzuerkennen, wenn Sie Websites aufrufen, die dem Werbenetzwerk von Google angehören. So können Ihnen Werbeanzeigen präsentiert werden, die sich auf Inhalte beziehen, welche Sie sich zuvor auf anderen Websites angesehen haben. Wir erhalten hierdurch keine personenbezogenen Daten von Ihnen.

Sie können die Remarketing Funktion deaktivieren, indem Sie die entsprechenden Einstellungen unter

http://www.google.com/settings/ads

vornehmen.

f) Google +1-Schaltfläche

Dieses Angebot verwendet die „+1“-Schaltfläche des sozialen Netzwerkes Google Plus, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird („Google“). Der Button ist an dem Zeichen „+1“ auf weißem oder farbigem Hintergrund erkennbar.

Wenn ein Nutzer eine Website dieses Angebotes aufruft, die eine solche Schaltfläche enthält, baut der Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Google auf. Der Inhalt der „+1“-Schaltfläche wird von Google direkt an seinen Browser übermittelt und von diesem in die Website eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Google mit der Schaltfläche erhebt. Laut Google werden ohne einen Klick auf die Schaltfläche keine personenbezogenen Daten erhoben. Nur bei eingeloggten Mitgliedern werden solche Daten, unter anderem die IP-Adresse, erhoben und verarbeitet.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre können die Nutzer Googles Datenschutzhinweisen zu der „+1“-Schaltfläche entnehmen: www.google.com/intl/de/+/policy/+1button.html und den FAQ: www.google.com/intl/de/+1/button/.

i) Twitter

Dieses Angebot nutzt die Schaltflächen des Dienstes Twitter. Diese Schaltflächen werden angeboten durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Sie sind an Begriffen wie „Twitter“ oder „Folge“, verbunden mit einem stilisierten blauen Vogel, erkennbar. Mit Hilfe der Schaltflächen ist es möglich, einen Beitrag oder eine Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen oder dem Anbieter bei Twitter zu folgen.

Wenn ein Nutzer eine Website dieses Internetauftritts aufruft, die einen solchen Button enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt der Twitter-Schaltflächen wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer entsprechend seinem Kenntnisstand. Nach diesem werden lediglich die IP-Adresse des Nutzers sowie die URL der jeweiligen Website beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke als die Darstellung des Buttons genutzt.

Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter twitter.com/privacy.

Stand: September 2018