Social Media Trends 2016

Social Media Plattformen werden ständig weiterentwickelt und sorgen mit neuen Funktionen für viele attraktive Möglichkeiten, User zu erreichen, ihr Interesse zu erregen und mit ihnen zu interagieren. Um erfolgreiches Social Media Marketing für Ihr Unternehmen zu betreiben, müssen auch Sie immer auf dem neusten Stand sein und verstehen, welche Möglichkeiten Ihnen Facebook, twitter & Co. bieten. Damit Sie den Anschluss nicht verlieren, informieren wir Sie über die aktuellen Social Media Trends 2016.

Erweiterte Suchfunktionen bieten Ihnen interessante Möglichkeiten
Eine der wichtigsten Entwicklungen im Bereich Social Media ist der Fortschritt des Social Search. So können User zum Beispiel auf Pinterest Details einzelner Fotos markieren und etwa nach einer speziellen Lampe suchen, die auf einem Foto eines Möbelunternehmens zu sehen ist. In Kombination mit weiteren neuen Funktionen wie dem Kaufen-Button kann sich diese neue Suchfunktion als äußerst vorteilhaft für Sie erweisen.

Videos statt Fotos bringen deutlich höhere Shares
Das bewegte Bild ist für User deutlich attraktiver als einzelne Fotos oder Fotogalerien. Produzieren Sie noch keine Videos für Ihre Online-Marketing-Kampagne und verlassen sich immer noch auf Fotos? Das sollten Sie schnellstens ändern. Umfragen zufolge haben Videos eine um 62% höhere Klickrate und werden um 43% öfter geteilt als Fotos. Selbst GIFs haben eine höhere Erfolgsquote als Bilder. Mit Videos liefern Sie Interessenten Content in ansprechender Form und haben auf Facebook zum Beispiel auch die Möglichkeit, Ihre Kunden mit Liveübertragungen direkt am Geschehen teilhaben zu lassen.

Halten Sie Ihre Kunden mit Echtzeitupdates auf dem Laufenden
Ihnen ist sicherlich aufgefallen, dass die Verbreitung von Nachrichten über Facebook und Twitter deutlich schneller geschieht als über die gängigen Newskanäle. Nutzen auch Sie Echtzeitupdates, um Ihre Kunden passend zu den aktuellen Ereignissen wie zum Beispiel Sportevents, gesellschaftlichen Ereignissen oder Feiertagen mit interessanten Posts und relevantem Content zu versorgen.

Der Kauf-Button steht in den Startlöchern
Facebook und seine Fotoplattform Instagram sowie Twitter haben auf dem US-Markt bereits eine Testphase für den Jetzt kaufen-Button eingeleitet. Dieser Button ermöglicht es Konsumenten, zum Beispiel direkt auf Facebook das ausgewählte Produkt eines Herstellers zu erwerben, ohne erst umständlich auf die Herstellerwebsite zu wechseln. Wann die Testphase in Deutschland beginnen soll, steht noch nicht fest. Sicher ist aber, dass der Button nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Instant Articles optimieren die Nutzererfahrung
Im April ist es so weit: Facebook gibt Instant Articles zur Nutzung frei. So publizieren Verlagsgruppen und andere ihre Artikel direkt auf Facebook und User können ganze Artikel lesen, ohne Facebook verlassen und die Ladezeit beim Wechsel zu einer Website in Kauf nehmen zu müssen. Facebook behält die User auf seiner Seite, die User sind zufrieden, weil sie nicht länger warten müssen, und die Publizierenden profitieren von den positiven Emotionen der User. Google reagierte extrem schnell auf das neue Facebook-Format und entwickelte AMP, welches bereits am 24.02.2016 zur Nutzung bereit war, allerdings noch Schwächen aufweist.
Mithilfe von gezielt eingesetztem Social Media-Marketing haben auch Sie die Möglichkeit, neue Kunden für sich zu gewinnen und diese langfristig an sich zu binden. Wir bei treaction sind Ihnen dabei gerne behilflich und zeigen Ihnen, welche Trends Sie 2016 für sich nutzen können.