Social Media Marketing - So nutzen Sie die neuen Kommunikationswege

Das Social Media Marketing gewinnt immer weiter an Bedeutung. Die Nutzung der Plattformen zu Marketingzwecken ist heute wichtiger, denn je. Denn hier ist es möglich, sehr viele neue Kunden zu gewinnen. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es dabei auch einiges gibt, das schiefgehen kan. Im schlimmsten Fall wird durch ein schlechtes Social Media Marketing nämlich genau das Gegenteil erreicht. Die Kunden wenden sich von dem Unternehmen oder der Marke ab.

 

Nutzen Sie die neuen Kommunikationswege 

Wer heute auf das Social Media Marketing verzichtet, der läuft Gefahr die Kommunikation zu den Kunden zu verlieren. Es ist mittlerweile eigentlich undenkbar geworden, ganz auf die Präsentation im Internet zu verzichten. Es wird erwartet, dass hier eine gewisse Transparent herrscht und die Kunden schnell Informationen über jedes Unternehmen einholen können. Wenn vollkommen auf das Social Media Marketing verzichtet wird, könnte das Unternehmen schnell als veraltet und nicht auf der Höhe der Zeit angesehen werden.

 

Machen Sie aus Usern Kunden 

Im besten Fall können User durch das Social Media Marketing zu Kunden gemacht werden. Beispielsweise kann dies durch das Liken des Unternehmens ermöglicht werden. Denn dies sehen alle befreundeten Personen. Nicht nur, dass das sehr viele sein können, eine solche “persönliche Empfehlung“ nehmen die User nicht als Werbung war. Darin liegt ein großer Vorteil, da sie eine positive Grundeinstellung einnehmen werden. Gesprochen wird dann von dem so genannte “passive Social Media Marketing“. Wer sich nicht nur darauf verlassen möchte, der kann auch selbst aktiv werden. Schließlich bieten die Sozialen Medien auch die Möglichkeit, Werbung zu schalten. Wem dies zu teuer ist, der kann immer noch die Möglichkeit nutzen, aktiv zu posten und seine Follower dadurch auf dem neusten Stand zu halten. Daneben sind die Sozialen Netzwerke auch überaus praktisch, um Kundenmeinungen einzuholen.

 

Bauen Sie eine Online Identität auf 

Das Social Media Marketing funktioniert vor allem dann, wenn der Auftritt auf der Plattform auch authentisch ist. Es ist wichtig, dass sich das Unternehmen dies vorab überlegt. Besonders bei noch sehr jungen Start-ups solle vorher eine so genannte “Online Identität“, erarbeitet werden. Wenn das Unternehmen beispielsweise jung und modern wirken soll, dann muss der Auftritt im Netz daran angepasst sein. Es wäre sehr unglaubwürdig, wenn sich die einzelnen Beiträge dann stark voneinander unterscheiden. Diese Identität des Unternehmens in den Sozialen Medien kommt außerdem nicht über Nacht. Es müssen regelmäßig Beiträge gepostet werden, um die Follower zu unterhalten. Wichtig ist, dass auch dabei eine gewisse Abwechslung gewahrt wird. Es kann sich dabei um Rabattangebote oder Gewinnspiele, ebenso wie um fachliche Artikel handeln.

 

Vermeiden Sie die klassischen Fehler des Social Media Marketings 

Für ein gelungenes Schal Media Marketing ist es nicht notwenig, dass Sie direkt auf allen Plattformen aktiv sind. Suchen Sie sich besser ganz gezielt die Plattform aus, auf der Sie Ihre Zielgruppe erwarten. Sprechen Sie eher junge Menschen an, dass werden Sie Instagram beispielsweise Facebook vorziehen.

Außerdem sollten Sie Ihren Online Auftritt planen. Posten Sie nicht einfach unüberlegt drauf los. Das wird einen unseriösen Eindruck hinterlassen. Planen Sie, wann Sie was posten möchten. Es sollten auch immer ein paar “Notfall Posts“ bereitgehalten werden. Vielleicht sind sie im Saisongeschäft tätig und werden zu einer bestimmten Zeit sehr viel zu tun und nur wenig Zeit für Ihren Social Media Auftritt haben? Überlegen Sie sich vorher, wie Sie Ihre Follower dennoch unterhalten können.

 

Unser Fazit:

Das Social Media Marketing ist eine tolle Möglichkeit, um Kunden zu gewinnen oder zu binden. Wichtig ist dabei die Auswahl der Plattform, die anhand der Kundengruppe erfolgen muss. Diese Marketingmaßnahme ist zwar kostengünstig, jedoch sehr zeitintensiv. Außerdem müssen die Follower laufend auf dem neusten Stand gehalten werden, damit sie nicht das Interesse verlieren.