Kundenorientierter versus SEO-Optimierter Content

„Content is King!“ – diese Aussage beschäftigte viele Marketer und Texter in den letzten Monaten sehr. Den auch wenn durchgehend gepriesen wird, dass Content der neue „heilige Grahl“ ist, handelt es sich dabei nur um eine Form des Content: den kundenorientierten. SEO-Optimierter Content hingegen musste einiges an Kritik einstecken und wird teilweise sogar von Google auf die hintersten Rankingplätze verwiesen.

Der Umschwung von keywordlastigem zu benutzerfreundlichem Content ist unter anderem der Tatsache geschuldet, dass Google immer besser auf die Suchintention seiner Nutzer eingehen kann. Auch das Suchverhalten der User hat sich verändert: Es werden vermehrt Fragen anstatt einzelner Keywords gesucht. Doch trotz allem darf nicht vergessen werden, dass Google seine Analysen nicht komplett umgestellt, sondern nur erweitert hat. Also Themenoptimierung? Ja! Aber was ist mit SEO-Optimierung? Auch ja! Optimieren Sie Ihren Content nicht in die eine oder andere Richtung, sondern berücksichtigen Sie beide Möglichkeiten – so wie es auch Google getan hat. Der folgende Artikel enthält praktische Beispiele für die umfängliche Optimierung Ihres Contents.

weiterlesen…