Keep it short! So verkürzt ein Chrome-Plugin den Inhalt von E-Mails

Wer kennt das nicht: Beinahe im Minutentakt bekommen wir E-Mails von den unterschiedlichsten Adressaten und bei knapp 70 % müssen wir im (im Businessumfeld) darauf antworten. Kein Wunder also, dass ein Großteil des Arbeitsalltags aus dem Lesen und Schreiben von E-Mails besteht. Um zumindest den Inhalt der E-Mails so gering wie möglich zu halten, hat Chrome eine Lösung entwickelt: Beim E-Mail-Dienst Gmail wurde das so genannte „Brief-Plugin“ implementiert.

 

Das Plugin  zählt die Wörter in einer E-Mail und verhindert ein Absenden dieser, sofern der geschriebene Inhalt mehr als 125 Wörter umfasst. Die Blockade soll für alle eine erzieherische Maßnahme sein, die sich gerne in den Sätzen ihrer E-Mails verlieren. Doch keine Angst, auch für dieses Plugin gibt es ein Hintertürchen, mit welchem eine doch etwas längere E-Mail versandt werden kann. Wie dieser Trick funktioniert und wie Sie das Plugin ausprobieren können, erfahren Sie im folgenden Artikel.

weiterlesen…