Inaktive Abonnenten: So erobern Sie das Herz Ihrer Kunden zurück!

Inaktive Abonnenten

Inaktive Abonnenten: So erobern Sie das Herz Ihrer Kunden zurück!

Haben Sie Kunden, die schon lange nicht mehr auf Ihre Newsletter reagiert haben? Inaktive Kunden darf sich ein Unternehmen nicht leisten. Schließlich schlägt sich  Markenbindung direkt in den Verkaufszahlen nieder. Investieren Sie deshalb in Ihre Kunden und erobern sie ihr Herz zurück, bevor sie sich endgültig von Ihnen trennen!

 

So erkennen Sie, dass ein Kunde sich nicht mehr für Sie interessiert

Bevor Sie eine Strategie zur Zurückeroberung Ihrer Kunden entwickeln, müssen Sie festlegen, ab wann ein Kunde inaktiv ist. Wie lange schon verzeichnen Sie keine Klicks und keine Öffnungen des Newsletters mehr? Auch fehlende Datenaktualisierungen, ausbleibende Log-ins im Kundenprofil und der Community deuten auf abnehmendes Interesse hin. Beziehen Sie Ihr gesamtes Email-Marketing und das Nutzerverhalten Ihrer Kunden in die Analyse mit ein. Je nach Branche und Produkt sollten Sie dann ein Zeitfenster bestimmen, das aktive Kunden von inaktiven unterscheiden hilft.

 

Umwerben Sie Ihren geliebten Kunden aufs Neue

Nun gilt es, die Herzen Ihrer inaktiven Kunden zurückzuerobern. Es ist durchaus sinnvoll, eine zwei- oder mehrstufige Kampagne zu konzipieren, deren Komponenten aufeinander Bezug nehmen und kurz hintereinander eingesetzt werden. Besondere Rabattaktionen, exklusive Gewinnspiele, einmalige Angebote und Incentives sind erfolgsversprechende Maßnahmen, wenn es darum geht, inaktive Kunden zurückzuerobern. Vergessen Sie nicht, die Betreffzeile entsprechend zu gestalten: Sie muss noch kürzer und dichter darauf hinweisen, dass etwas Besonderes auf den Kunden wartet! Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, einfache Tricks anzuwenden: Senken Sie zum Beispiel die Kontaktfrequenz. Jemand, der selten Newsletter liest, wird Ihren nicht eher öffnen, nur weil Sie sich jeden Tag bei ihm melden. Ganz im Gegenteil: Fühlt sich der Empfänger belästigt, wird er den Newsletter abbestellen und Sie verlieren Ihren Kunden in letzter Konsequenz.

 

Gehen Sie auf die Bedürfnisse und Wünsche Ihres Kunden ein

Es ist unabdingbar, die Kampagne zur Reaktivierung inaktiver Kunden stark zu personalisieren. Sie müssen Ihre Kunden umwerben, um sie wieder von sich zu überzeugen. Schenken Sie ihnen also doppelte Aufmerksamkeit und analysieren Sie sorgfältig ihr Nutzerverhalten und ihre Präferenzen. Bieten Sie alternativen Content an, greifen Sie auf andere Fotos zurück oder setzen Sie verstärkt Videos ein. Auch das Design können Sie anpassen und mit verschiedenen Templates und Menüs arbeiten – selbst die Navigation ist persönlichen Vorlieben unterworfen, auf die Sie unbedingt reagieren sollten. Ebenfalls eine gute Idee ist es, den Versandzeitpunkt zu überdenken. Ein am Montagmorgen versendeter Newsletter kann schnell untergehen, wenn der Abonnent vor allem am Wochenende online ist. Scheuen Sie auch nicht davor zurück, Ihre Kunden direkt anzusprechen. Fragen Sie sie einfach, was ihnen gefällt, was nicht, und was sie sich von Ihnen wünschen.

 

Prüfen Sie Ihre Strategie, bevor Sie Ihre Kunden gezielt zurückerobern

Nachdem Sie nach Vorlieben segmentiert und eine passende Strategie entwickelt haben, sollten Sie Ihre Kampagne vorzugsweise mithilfe eines A/B-Tests prüfen. Senden Sie hierzu mindestens zwei Emails an eine kleine Auswahl an Empfängern und messen Sie den Erfolg der beiden Newsletter im Vergleich. Die beliebtere Variante können Sie nun an all Ihre inaktiven Empfänger schicken. Belassen Sie es nicht dabei und umwerben Sie diese Zielgruppe auch nach erfolgreicher Reaktivierung gesondert, bis sich Ihre Beziehung stabilisiert hat. Analysieren Sie das Kundenverhalten regelmäßig und prüfen Sie den möglichen Erfolg von Newslettern und Emails immer wieder aufs Neue.

 

Unser Fazit:

Möchten Sie Kunden langfristig an sich binden und eine Markenidentifikation erzeugen, müssen Sie sich intensiv mit dem Nutzerverhalten Ihrer Zielgruppe beschäftigen und Ihre Email-Kampagnen dementsprechend ausrichten. Nur so können Sie gewährleisten, dass Kunden immer wieder auf Ihre Annäherungsversuche reagieren! Haben Sie noch Fragen und möchten wissen, wie Sie die Liebe Ihrer Kunden zu Ihrem Produkt neu entfachen können, helfen wir von der treaction AG Ihnen gerne weiter.