Die Nadel im Heuhaufen: So finden Sie die optimalen Online Marketing Tools

Optimale Online Marketing Tools

Können Sie alle Teildisziplinen des Online Marketing und der entsprechenden Marketing Tools auf dem Markt aufzählen? Wenn das zutrifft, zählen Sie zu den wenigen Glücklichen, die den immer größer werdenden Marketingbereich genau im Auge behalten und immer nach den neuesten Entwicklungen suchen.

Für die meisten von uns ist die stark angestiegene Anzahl an Online Marketing Tools jedoch ein Graus. Die Auswahl eines passenden Werkzeugs gleicht immer mehr der Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Dabei können einige einfache Fragen schnell Licht ins Dunkel bringen – wir zeigen Ihnen wie!

Segmentieren – oder: den Heuhaufen in Heuballen aufteilen

Bevor wir anfangen nach den angesagtesten Tools zu suchen und uns Unmengen von Testversionen von Anbietern ins Haus holen, sollten wir uns fragen, für welches Fachgebiet des Online Marketings wir tatsächlich Hilfe in Form eines Tools in Anspruch nehmen möchten.

Möglicherweise sind im Unternehmen Fachexperten vorhanden, die die Fragestellung eines Tools vollkommen überflüssig machen? Vielleicht fällt uns nach diversen Anbietergesprächen auch auf, dass wir in bestimmte Teilbereiche des Online Marketing gar nicht so viel investieren möchten, in andere aber mehr.

Bis wir zu all diesen Fragen Antworten gefunden haben, ist viel Zeit vergangen, in der wir teilweise ziellos diverse Tools näher betrachtet und gegebenenfalls sogar als Testversionen installiert haben. Klingt nach schlechter Koordination oder? Geht es in die heiße Phase der richtigen Toolauswahl sollten Sie für sich und Ihr Unternehmen zumindest folgende Fragen im Vorfeld geklärt haben:

  1. In welche Fachgebiete des Online Marketing möchte ich investieren?
  2. Habe ich möglicherweise Experten für diese Fachgebiete im Haus?
  3. Verfügen die Fachexperten über genügend Kapazität und Knowhow um ein unterstützendes Tool zu ersetzen?
  4. Welche Vorteile und Ersparnisse soll mir das Tool für das Fachgebiet bringen?

Die Frage nach Fachexperten sollten Sie im Übrigen immer stellen, auch wenn Sie fest entschlossen sind, ein zusätzliches Tool ins Unternehmen zu holen. Denn nur die Fachexperten können Sie bestmöglichst bei der Toolauswahl beraten.

In manchen Fällen kann es sogar durchaus Sinn machen, sich externe Fachexpertise ins Haus zu holen, vor allem wenn es um die Anschaffung mehrerer Tools oder einer Komplettlösung im Sinne von Marketing Automation handelt.

Klassifizieren – oder: die Spreu vom Weizen trennen

Nehmen wir nun an, Sie haben sich für einige Fachbereiche des Online Marketings entschieden, in die Ihr Unternehmen in nächster Zeit investieren möchte. Leider stehen Sie dann immer noch vor einer großen Auswahl an möglichen Tools und Anbieter.

Um diese Auswahl einzugrenzen können Sie sich jetzt überlegen, welchen Nutzen die Tools Ihrem Unternehmen denn bringen sollen. Sollen Sie Kosten einsparen, Auswertungen erleichtern oder die Vorlieben ihrer Kunden ermitteln? Anhand von 3 exemplarischen Fachgebieten, zeigen wir Ihnen, welche Fragestellungen Ihnen weiterhelfen können und welche Tools eine mögliche Lösung wären:

Social Media Marketing

FRAGE: WIE KANN ICH MEHRERE SOCIAL MEDIA KANÄLE GLEICHZEITIG STEUERN?

Wer die Vorteile des Social Media Marketings effizient für sich nutzen möchte, muss mehr als nur ein Social Network bedienen können. Gleichzeitig müssen aber auch alle Aktivitäten auf den unterschiedlichen Kanälen aufeinander abgestimmt und gemanagt werden.

Mithilfe des Tools Sprout Social können Sie Beiträge und Posts über mehrere Netzwerke hinweg zeitgesteuert versenden. Über einen gemeinsamen Stream können Response- und Reaktionszeiten der Follower dann analysiert werden.

FRAGE: WIE KANN ICH SOCIAL MEDIA TRENDS SCHNELL UND ZIELGERICHTET ERKENNEN?

Kein anderer Bereich des Online Marketings unterliegt schnelleren Veränderungen als das Social Media. Was heute noch angesagt ist, ist nächste Woche bereits Schnee von gestern. Umso wichtiger ist es, dass Sie auf dem Laufenden bleiben und bereits vor der Konkurrenz Trends in den sozialen Netzwerken erkennen. Hier bietet das Social Media Monitoring Tool Brandwatch ein vielseitiges und mächtiges Werkzeug.

Mithilfe von so genannten Crawlern werden mehrere Millionen Social Media Quellen durchforstet. Anhand von vorgegebenen Suchkriterien werden auf diese Weise, die für Sie wichtigen Suchergebnisse präsentiert. Das Tool lässt sich auch auf eigene Kampagnen anwenden und liefert Ihnen wichtige Erkenntnisse über die Reaktionen Ihrer Follower.

FRAGE: WIE ERSTELLE ICH ÜBER ALLE SOCIAL MEDIA KANÄLE HINWEG AUSWERTUNGEN MEINER KAMPAGNEN?

Social Media Kampagnen sind nicht immer einfach zu handeln. Sie erstrecken sich teilweise über mehrere Netzwerke hinweg und liefern uns unterschiedliche Ergebnisse beim Responsetracking. Die mühsame Erstellung kanalübergreifender Auswertungen nimmt Ihnen das kostenlose Reportingtool SumAll ab.

Das Tool erstellt nicht nur Auswertungen und sortiert diese, anhand von historisierten Werten gibt es sogar Prognosen für die Zukunft ab.

Content Marketing

FRAGE: WIE KANN ICH MEINE CONTENT STRATEGIEN VOLLUMFÄNGLICH MANAGEN?

Vor allem beim Content Marketing kommt es auf eine gute Planung an. Durchdachter und nachhaltiger Content ist vor allem seit den neuen Updates von Google gefragter denn je. Vorbei sind die Zeiten, als kurze, mit SEO-Keywords gespickte Informationshappen massenweise online gestellt werden konnten. Wer will, dass sein Content möglichst oben in den Rankings erscheint, muss eine Strategie entwickeln.

Die neue Software Scompler hat es sich als Ziel gesetzt, andere Unternehmen beim Management ihrer Contentstrategien zu unterstützen. Neben der Hilfestellung bei der Planung und beim Publishing in unterschiedliche Kanäle, unterstützt Scompler auch bei der Analyse der Performance.

E-Commerce Marketing

Neben den Marketing Tools für die gängigen Online Marketing Kanäle gibt es auch Tools, die explizit für das E-Commerce entwickelt wurden und Online-Shops unterstützen, indem sie mit ihren Lösungen auf sämtliche Online Marketing Strategien einzahlen.

FRAGE: WIE KANN ICH USER GENERATED CONTENT FÜR DIE REICHWEITE MEINES SHOPS NUTZEN?

Die so genannte Feedback Company eKomi ist ein Kundenbewertungssystem und in Deutschland ansässig. Mithilfe des Systems können Kundenbewertungen aus dem eigenen Shop gesammelt und auf der eigenen Webseite präsentiert werden. Die Bewertungen fließen auch in die Google-Adwords-Anzeigen ein und unterstützen damit unter anderem die Außenwirkung des Shops und erhöhen die Besucherzahlen.

FRAGE: WIE KANN ICH MEINE PRODUKTDATEN ZENTRAL STEUERN UND EREIGNISORIENTIERT AUSGEBEN?

Ob es sich nun um eigene oder Produkte von Fremdanbietern handelt, die Aussteuerung der richtigen Datenfeeds zu den richtigen Kanälen und Zeiten ist eine aufwändige und präzise Arbeit. Das Tool Feed Engine der Firma FeedDynamix unterstützt Sie beim Management und der Optimierung Ihrer Datenfeeds.

Es beliefert als zentrales Tool unter anderem Zielsysteme wie Preissuchmaschinen, Marktplätze oder Google Shopping.

Optimieren – oder: die Nadel zum Glänzen bringen

Wenn Sie nach langen Entscheidungsrunden und Recherchen das passende Tool für Ihre Fachgebiete gefunden haben, gibt es nur noch Eins zu tun: Das Tool für die eigenen Bedürfnisse ausbauen (lassen).

Denn nichts hindert eine stetige Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens mehr, als ein Tool, dass sich den Veränderungen nicht anpasst. In diesem Sinne ist es sogar ratsam, mit den Toolanbietern bereits im Vorfeld ins Gespräch zu gehen und etwaige Add-Ons und Plug-Ins offen zu diskutieren.