3 Gründe warum SEO goldrichtig für Ihr Online Marketing ist

3 Gründe für SEO im Online Marketing

Hinter dem Begriff SEO („Search Engine Optimization“) versteckt sich nicht nur eine Disziplin des Online Marketings – nein, SEO ist viel mehr als das.

Es ist das Einstiegstor in die Internetpräsenz für StartUps, der Booster für signifikant höheren Traffic auf der eigenen Webseite und die nachhaltigste Form der Kundengewinnung im Onlinebereich. Sehen wir uns das Phänomen SEO etwas genauer an.

SEO – oder: Wie Sie sich gezielt bemerkbar machen

Unternehmen aller Art und Größe haben bereits vor Jahren erkannt, dass SEO nicht nur in der Gründungsphase eines Unternehmens sinnvoll ist. Bis heute werden über alle Branchen hinweg händeringend SEO-Experten gesucht und Webseiten von Start Ups, KMU´s und Konzernen bis ins kleinste Detail keywordgerecht optimiert.

Woher kommt dieser Druck und wieso nimmt SEO in Zeiten von personalisiertem Online Marketing á la Facebook und E-Mail Marketing immer noch einen so hohen Stellenwert ein?

Hierfür müssen Sie verstehen, welchen Nutzen SEO für Sie und Ihr Unternehmen hat. Vor allem bei Unternehmensneugründungen steht ein großes Ziel im Vordergrund: Den Unternehmensnamen und die Produkte / Dienstleistungen unter die Leute zu bringen.

Facebook & Co. können Ihnen hier leider nicht weiterhelfen – schließlich haben Sie noch keinen Kundenstamm, der Ihre Message verbreiten könnte. Hier kommen die Suchmaschinen zum Einsatz: Mithilfe von bezahltem (SEA) oder organischem (SEO) Traffic können Sie schnell und effizient eine sehr große Masse an potentiellen Kunden ansprechen.

Aber das ist noch nicht alles! Im Folgenden stellen wir Ihnen 3 Gründe vor, warum SEO auch über die Gründungsphase hinaus ein fest etabliertes Werkzeug in Ihrem Unternehmen bleiben sollte:

1. Das blinde Auge bei Direktwerbung

Sicherlich kennen Sie noch die berühmten Werbespots aus den 50er Jahren, in welchen die Vorzüge von gewissen Spülmitteln oder Süßigkeiten mithilfe von heiteren Schauspielern angepriesen wurden. Das Resultat war erstaunlich: Menschen jedes Alters und gesellschaftlichen Hintergrunds wollten das Lebensgefühl, dass ihnen mit der Werbung vermittelt wurde, ins eigene Heim holen.

Diese Zeiten sind lange vorbei. Werbung – egal in welcher Form – wird mit kritischem Auge betrachtet oder sogar vollständig ignoriert. Diese Entwicklung ist allerdings nachvollziehbar. Die Menge an Werbeangeboten, die unsere Wahrnehmung tagtäglich über sämtliche Kanäle einnimmt, ist nicht mehr zu bewältigen.

Das Angebot ist zwar riesig, aber die heutige Generation beäugt dieses auch mit einer kritischen Einstellung. Benötige ich das Produkt wirklich? Wo finde ich es günstiger? Wie ist die Qualität oder die Voraussetzungen unter welchen es produziert wird?

Der Trend entwickelt sich mehr zur eigenständigen Suche.

Kunden lassen sich zunehmend nicht mehr von gut einstudierten Slogans oder sympathischen Schauspielern beeinflussen. Google ist ihr neuer bester Freund geworden. Denn: Was sie wollen und brauchen, wissen sie ganz genau.

Und bei dieser Suche können Sie als Unternehmen profitieren, wenn Sie im organischen oder bezahlten Traffic auf der ersten Seite stehen! Denn einmal unter uns: Wer blättert schon alle 600 Ergebnis-Seiten durch?! Ganz im Gegenteil, meist verirrt sich kaum jemand auf die zweite Seite, geschweige denn auf die Folgeseiten.

2. Win-Win-Situation: Nachhaltig und Kostengünstig

Es ist für Unternehmen und SEO-Experten ein Kraftakt, auf diese heißbegehrte erste Seite des Google Rankings zu gelangen. Die Vorarbeit, die hierzu geleistet werden muss, nimmt viel Zeit und Kapazitäten in Anspruch. Schließlich muss der Gesamtauftritt der Webseite auf den aktuell geltenden Algorithmus des Rankingverfahrens abgestimmt sein.

Hierzu gehört die richtige Auswahl der Keywords, die Erstellung von nachhaltigem Content und die Ausrichtung dessen auf die Befriedigung der Suchintention des potentiellen Kunden. Eine Investition, die viele Risiken birgt und eine gewisse Erfahrung mit seinen Kunden voraussetzt.

In dieser Vorbereitungs-Phase kann es durchaus passieren, dass Sie das Ziel, die richtigen Kunden mit Ihrem Content und Ihren Keywords zu erreichen, verfehlen könnten. Das können Sie mithilfe der Analysetools von Google gut im Blick behalten.

Denn grundsätzlich sollte eine Rankingposition auf der ersten Seite zu einem signifikanten Boost Ihres Traffics führen. Im Zusammenspiel mit der Conversion Rate können Sie ein Gefühl dafür entwickeln, ob Ihre Bemühungen von Erfolg gekrönt sind und sich potentielle in zahlende Kunden verwandeln.

Wo aber sehen wir hier die Win-Win-Situation? Auf den ersten Blick scheinen die SEO-Vorarbeiten alles andere als kostengünstig zu sein. Das stimmt. Die Anfangsinvestition ist leider ein Übel, dass Sie in Kauf nehmen müssen. Doch je besser Sie Ihren Geschäftszweig und Ihre Kunden kennen, desto schneller und kostengünstiger werden Sie Ihre Webseite optimieren können.

Und wenn Sie den Dreh einmal raus haben und eine gute Platzierung im Ranking ergattern konnten, bestehen Ihre Aufwände nur noch aus der Aktualisierung neuer und älterer Inhalte.

Dank des neuen Algorithmus von Google wird nachhaltiger Content mit einem guten Ranking belohnt. Das heißt, dass Sie Ihre Spitzenposition langfristig beibehalten können, wenn Sie die Suchintention Ihrer Kunden bestens interpretieren können. Im Vergleich zum bezahlen Traffic (SEA) erscheint der organische Traffic (SEO) damit sehr viel attraktiver und nachhaltiger. Und das ist er auch!

3. Und ganz nebenbei: die Kundenzufriedenheit steigt!

 

Zum Schluss möchten wir Ihnen einen ganz besonderen Vorteil des SEO Marketings vorstellen: Die Steigerung der Kundenzufriedenheit, die sich – im Idealfall – ganz von selbst einstellt. Es wird auch liebevoll als das „wertvolle Nebenprodukt“ der Search Engine Optimization bezeichnet.

Das Ganze funktioniert folgendermaßen: Während Sie versuchen einen möglichst hohen Traffic zu erzielen, indem Sie relevante Keywords auswählen und Ihren Content auf Kunde und Algorithmus abstimmen, profitieren Ihre Kunden ganz nebenbei von den vielen, schönen Neuerungen auf Ihrer Webseite. Usability ist hier das Stichwort! Auch die Handhabung der Webseite ist ein Ranking-Faktor für Google und damit ein wichtiger Bestandteil der Webseitenoptimierungen.

Mit jeder weiteren Optimierung der Usability, steigert sich Ihre Chance auf ein gutes Ranking und die Zufriedenheit Ihrer Bestands- und Neukunden wird ganz nebenbei auch erhöht! Achten Sie bei Ihren SEO-Maßnahmen auf diese interessante Konstellation und beziehen Sie in Ihre Überlegungen immer den Gedanken „Wie würde ich das als Kunde gerne bedienen oder ansehen?“ mit ein.

SEO: Außergewöhnliche Chancen nutzen!

Nicht selten kursiert heutzutage unter vielen Marketern und Experten die Meinung, dass SEO eine verstaubte Disziplin sei, die kurz vor dem Ende steht. Es mag sein, dass bewährte SEO-Maßnahmen der Vergangenheit nicht mehr mit den heutigen Algorithmen der Suchmaschinen konform gehen. Doch ebenso wie die Algorithmen entwickelt sich auch SEO weiter.

Das Feld der Suchmaschinenoptimierung ist vielfältig, kreativ und spannend. Hier können mit wenig Kosten noch richtige Mehrwerte geschaffen werden, die sich auf unterschiedliche Ziele Ihres Online Marketing auswirken können, z. B. auf die Kundengewinnung, das Image des Unternehmens, den Traffic, die Kundenbindung, etc.

Das Potential des SEO ist groß – nutzen Sie es zu Ihrem Vorteil!